Delbrücker Tierheilpraktikerin Sylvia Esch-Völkel veröffentlicht besonderes Backbuch
Wuff – wunderbare Waffeln!

Delbrück (WB). Wenn Sylvia Esch-Völkel in der Küche das Waffeleisen anschmeißt und es kurz darauf himmlisch duftet, dann bereitet die Tierheilpraktikerin nicht etwa ein Kaffeekränzchen vor: Sie testet neue Variationen für Hundewaffeln. Jetzt hat sie sogar ein Buch mit 31 Rezepten herausgegeben – darunter auch welche für mollige Hunde, für schlechte Fresser oder für Vierbeiner, die an Allergien leiden.

Dienstag, 03.03.2020, 06:00 Uhr
Für ihr neues Buch „Waffeln für Hunde“ hat Sylvia Esch-Völkel professionelle Fotos anfertigen lassen. Foto: Sarah Suer
Für ihr neues Buch „Waffeln für Hunde“ hat Sylvia Esch-Völkel professionelle Fotos anfertigen lassen. Foto: Sarah Suer

1991 hat Sylvia Esch-Völkel ihre eigene Tierheilpraxis eröffnet, zunächst in Hövelhof. Seit 2000 befindet sich ihre Praxis nun in Schöning. Die Bandbreite ihrer Angebote ist groß – von Naturheilkunde über Kräuterheilkunde und Bachblütentherapie bis hin zu Lichttherapie. „Viele, die mit ihren Tieren zu mir kommen, sind zunächst skeptisch, aber eigentlich sind mir diejenigen, die zunächst zweifeln und viele Fragen stellen, am liebsten“, weiß die Tierheilpraktikerin, dass nicht jeder von ihrem Angebot sofort überzeugt ist.

„Vermehrt Tiere in der Praxis, die unter Allergien leiden“

In Fachzeitschriften hat sie schon viele Artikel veröffentlicht und inzwischen bereits sechs Bücher herausgegeben, darunter „Kräutertees für Hunde“ oder „Hunde/Katzen mit Farben heilen“. „Waffeln für Hunde“ ist im Kalidor-Verlag erschienen. „Ich habe es in meiner Praxis vermehrt mit Tieren zu tun, die Allergien entwickelt haben und industriell gefertigte Leckerli nicht vertragen“, beschreibt die gebürtige Karlsruherin, wie die Idee zu ihrem ungewöhnlichen Backbuch entstand. Die heimische Küche wurde dabei zur Versuchsküche: „Ich habe morgens vor der Arbeit viel ausprobiert, vor allem, wie ich den Teig so zusammenstelle, dass er nicht im Waffeleisen kleben bleibt. Anfangs galt die Methode: Teig ins Eisen füllen, zumachen und beten“, erinnert sich Sylvia Esch-Völkel auch an die ein oder andere Panne beim Backen.

Kein Weizenmehl verwendet

Wichtig ist ihr, dass die selbst zubereiteten Waffeln lediglich eine Nahrungsergänzung sind: ein Leckerli, eine Belohnung oder eine kleine Mahlzeit für unterwegs. Das Rezept für Gemüsewaffeln ist in ihrem Buch ebenso zu finden wie eines für Kastanienwaffeln oder eines für Spaghettiwaffeln. Auf Weizenmehl als Zutat hat die Autorin dabei gänzlich verzichtet, sie backt stattdessen zum Beispiel mit Dinkel-, Buchweizen- oder Quinoamehl.

Zu ihr in die Praxis kämen immer mehr Kunden mit Tieren, die unter verschiedenen Allergien leiden, berichtet Sylvia Esch-Völkel: „Menschen reagieren zum Beispiel über die Haut oder Schleimhäute, mit Ausschlägen oder Niesanfällen, wenn sie Lebensmittel nicht vertragen. Bei Tieren sind meist andere Organe betroffen, zum Beispiel der Darm oder die Augen“, beschreibt sie. Unter anderem mit Blutuntersuchungen lassen sich Allergien auch bei Tieren nachweisen. Dann kann es sein, dass viele Fertigfutterprodukte nicht mehr in Frage kommen. „Generell denken viele Tierhalter derzeit um, ernähren ihre Hunde nach der so genannten Barf-Methode (biologisch artgerechtes rohes Futter) oder kochen selbst für ihre Lieblinge“, sagt die Tierheilpraktikerin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306852?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker