Fr., 27.03.2020

28 Kinder besuchen künftig eine Gesamtschule – auch Stadt Delbrück zieht Bilanz Hövelhof korrigiert Schulanmeldezahlen

Freut sich auf 171 Fünftklässler, davon 16 aus Hövelhof: Delbrücks Gesamtschulleiterin Theresia Diekmann-Brusche.

Freut sich auf 171 Fünftklässler, davon 16 aus Hövelhof: Delbrücks Gesamtschulleiterin Theresia Diekmann-Brusche. Foto: Meike Oblau

Von Meike Oblau

Hövelhof/Delbrück (WB). Die Gemeinde Hövelhof hat die veröffentlichten Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen korrigiert. Die Verwaltung sprach von einem „Übermittlungsfehler“. Tatsächlich haben sich mehr Hövelhofer Kinder für eine der Gesamtschulen in den Nachbarkommunen angemeldet als zunächst mitgeteilt.

Für die Franz-Stock-Realschule bleibt es wie berichtet bei 112 Anmeldungen, für die Krollbachschule bei 30 neuen Fünftklässlern. Bei den Anmeldungen an Gesamtschulen hatte die Gemeindeverwaltung zunächst die Zahl 13 genannt und diese inzwischen auf 28 korrigiert. Die Delbrücker Gesamtschulleiterin Theresia Diekmann-Brusche hatte sich am Donnerstagmorgen „sehr verwundert und irritiert“ über die aus Hövelhof übermittelten Anmeldezahlen, wonach es an ihrer Schule nur drei Anmeldungen aus der Sennegemeinde gegeben habe, gezeigt.

Delbrücker Gesamtschule hat 16 Anmeldungen aus Hövelhof

Tatsächlich seien allein an der Delbrücker Gesamtschule 16 Kinder aus Hövelhof für den neuen Jahrgang fünf angemeldet worden, 15 davon aus der Kirchschule. Diese Zahlen und die Namen der Kinder seien der Leiterin der Kirchschule auf Anfrage auch bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt worden, sagte Diekmann-Brusche. Der Prozentsatz der Hövelhofer Viertklässler, die nach den Sommerferien eine der Gesamtschulen in Delbrück, Verl, Schloß Holte und Elsen besuchen, liegt demnach auch nicht wie zunächst mitgeteilt nur bei 7,6 Prozent, sondern bei 16,4 Prozent (Vorjahr: 20,6 Prozent). Allerdings wurden der neuen Mitteilung der Gemeinde Hövelhof zufolge weniger Kinder an Gymnasien angemeldet als zunächst berechnet. In einer ersten Pressemitteilung war diese Zahl mit 50 angegeben worden, tatsächlich sind es aber nur 38 (Quote sinkt im Vergleich zum Vorjahr von 35,6 auf 22,2 Prozent).

112 neue Fünftklässler am Delbrücker Gymnasium

Auch die Stadt Delbrück hat am Donnerstag die Anmeldezahlen für ihre weiterführenden Schulen bekannt gegeben. Demnach kann die Gesamtschule nach den Sommerferien 171 neue Fünftklässler begrüßen und das örtliche Gymnasium 112 Schüler. Weitere 59 Delbrücker Kinder besuchen im neuen Schuljahr auswärtige weiterführende Schulen, davon 18 die Franz-Stock-Realschule und fünf die Krollbachschule in Hövelhof sowie neun das Gymnasium in Schloß Neuhaus, neun das Gymnasium in Lippstadt und fünf die Gesamtschule in Elsen.

Außerdem wird nach den Sommerferien auch die neue Oberstufe der Gesamtschule Delbrück an den Start gehen. Wie bereits berichtet hatten sich dafür 73 Jugendliche angemeldet , die alle bereits jetzt die Gesamtschule besuchen. Anmeldungen von außerhalb hatte es für die neue Oberstufe, für die derzeit das frühere Rathaus Marktstraße umgebaut wird, nicht gegeben. Die Oberstufe wird damit aus vier Zügen bestehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344833?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F