51-Jährige verletzt sich bei Sturz in Delbrück schwer
Der nächste E-Bike-Unfall

Delbrück (WB). Nach dem schweren Unfall in Hövelhof am Mittwoch ist nur einen Tag später, am Donnerstag, in Delbrück einen weitere E-Bike-Fahrerin gestürzt und hat sich dabei ebenfalls schwere Verletzungen zugezogen.

Freitag, 17.04.2020, 11:23 Uhr aktualisiert: 17.04.2020, 11:26 Uhr
Die am Donnerstag in Delbrück gestürzte E-Bikerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Foto: Jörn Hannemann
Die am Donnerstag in Delbrück gestürzte E-Bikerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Foto: Jörn Hannemann

Die 51-Jährige fuhr gegen 14.30 Uhr auf der Boker Straße von der Oststraße kommend in Richtung Am Wiemenkamp. Kurz vor dem Parkplatz Wiemenkamp wollte sie von der Straße auf den Gehweg fahren und stürzte an der abgesenkten Bordsteinkante. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und wurde am Unfallort notärztlich versorgt. Mit einem Rettungswagen kam die Frau in ein Krankenhaus nach Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7373570?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidaten
CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet wird Kanzlerkandidat.
Nachrichten-Ticker