Stadt Delbrück saniert und erweitert Gehwege entlang der Paradiesstraße
Buckelpisten in Boke verschwinden

Delbrück (WB/spi). Gut vorangekommen sind in den vergangenen Wochen die Arbeiten an den sanierungsbedürftigen Gehwegen entlang der Paradiesstraße, eine der Hauptverkehrsachsen in Delbrück-Boke. Die Stadt Delbrück investiert hier etwa 95.000 Euro. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August.

Freitag, 10.07.2020, 07:32 Uhr aktualisiert: 10.07.2020, 07:40 Uhr
An der Nordseite der Paradiesstraße sind die Arbeiten schon weit fortgeschritten. Die Bäume bekamen einen Schutz vor Beschädigungen in der Bauphase Foto: Jürgen Spies
An der Nordseite der Paradiesstraße sind die Arbeiten schon weit fortgeschritten. Die Bäume bekamen einen Schutz vor Beschädigungen in der Bauphase Foto: Jürgen Spies

Um die Gehwege entlang der Paradiesstraße war es schon seit geraumer Zeit nicht gut bestellt. Die in den 80er Jahren in weiten Abschnitten alleeartig gepflanzten Bäume sind so wuchtig geworden, dass sie den Platz auf den Gehwegen einschränken. Das Wurzelwerk der nicht standortgerechten Bäume hatte an vielen Stellen das Pflaster so stark angehoben, dass Stolperstellen entstanden und die Höhenunterschiede der Buckelpiste teils enorm waren. Auf diese Problematik hatte schon vor zwei Jahren die PID-Fraktion im Rat der Stadt Delbrück aufmerksam gemacht und den Antrag gestellt, die Misere zu beenden.

Die Stadt hat nun auf der Südseite der Straße Grundstücke für eine Erneuerung und Verbreiterung der Gehweganlage, die künftig 2,25 Meter breit sein wird, angekauft. Zwischen dem neuen Gehsteig und der Fahrbahn wird ein Grünstreifen von rund zwei Metern Breite angelegt.

Auf der Nordseite wird die Gehsteiganlage in Abschnitten saniert. Dort mussten auch (wenige) Bäume gefällt werden. Ersatzanpflanzungen sind vorgesehen.

Weitere Stichworte dazu: Vergrößerung der Grünbeete, Austausch des Pflasters, behindertengerechter Ausbau mit Orientierungskanten, Absenkung der Bordsteine in den Zufahrten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487648?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker