Unfall in Delbrück-Ostenland: Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht
Auto bringt Reiterin und Pferd zu Fall

Delbrück-Ostenland -

Ein abbiegendes Auto hat in Ostenland nach Angaben der Polizei eine Reiterin und ihr Pferd zu Fall gebracht. Nach diesem Unfall auf dem Lohuder Weg ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Sie sucht Unfallzeugen und den Fahrer eines blauen Autos mit Anhänger.

Freitag, 20.11.2020, 11:42 Uhr aktualisiert: 20.11.2020, 12:20 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die 39-jährige Reiterin war am Mittwoch gegen 14.30 Uhr mit ihrem Pferd auf dem Lohuder Weg unterwegs. Als sie sich kurz vor der Einmündung Dullwallsweg befand, bog – so die Polizei weiter – ein Auto mit großem Anhänger aus der Seitenstraße ein und kam zu weit nach links: „Das Pferd scheute, sprang in den Graben und stürzte gegen einen Maschendrahtzaun.

„Die Reiterin erlitt leichte Verletzungen. Das Auto fuhr ohne anzuhalten weiter. Es soll sich um einen blauen Pkw, eventuell ein VW Golf, gehandelt haben. Das Auto zog einen hohen blauen Anhänger. Der Fahrer des Gespanns fuhr in Richtung Hövelhofer Straße davon.

Sachdienliche Hinweise sowie Angaben zu Auto oder Fahrer nimmt die Polizei unter 05251/3060 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7686643?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker