Im Hövelhofer Ortsteil machen alle Generationen mit
Festumzug lockt Tausende nach Espeln

Hövelhof (WB). Beim alljährlichen Heimat- und Erntedankfest kommt das Dorf Espeln (670 Einwohner) bei Hövelhof im Kreis Paderborn ganz groß raus.

Mittwoch, 31.08.2016, 18:47 Uhr aktualisiert: 31.08.2016, 18:49 Uhr
In Espeln ist am Wochenende Erntedankfest. Archivfoto: Meike Oblau

Höhepunkt wird der große Festumzug am Sonntag sein. Dann übersteigt die Besucherzahl die Einwohnerzahl erfahrungsgemäß locker um gut das Fünffache. Prächtig geschmückte Erntewagen, farbenfrohe Motivwagen, Kinderzug, fröhliche Fußgruppen, berittene Herolde vornweg, dazu noch etliche Musikgruppen: Was die Espelner beim Festumzug auf die Beine stellen, ist enorm. Los geht’s am Sonntag um 14.30 Uhr. In Höhe des Bürgerhauses werden die vorbeiziehenden Wagen und Gruppen dem Publikum kurz vorgestellt.

Anschließen wird sich auf dem Festplatz dann die Ansprache des Vizepräsidenten der Landwirtschaftskammer NRW, Karl Werring aus Sendenhorst. Danach folgt die Quadrille der Reitergruppe Espeln. 16 Amazonen und Reiter zeigen eine Dressur, die sich gut und gerne auch in Aachen auf der weltbekannten Soers sehen lassen könnte.

Im Laufe des weiteren Nachmittags folgt das Kranzreiten zur Ermittlung eines neuen Erntekönigs. An allen Abenden ist Tanz im Festzelt unter der Erntekrone.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4271622?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker