Auto brennt komplett aus – kilometerlanger Stau in Richtung Bielefeld
A33 nach Fahrzeugbrand zeitweise gesperrt

Hövelhof (WB). Ein brennendes Fahrzeug hat am Freitagnachmittag eine Sperrung der A33 verursacht. Es bildete sich ein knapp zehn Kilometer langer Stau. Verletzt wurde niemand.

Samstag, 04.08.2018, 10:16 Uhr aktualisiert: 04.08.2018, 10:18 Uhr
Mit Löschschaum rückte die Feuerwehr aus Hövelhof den Flammen zu Leibe. Foto: Feuerwehr Hövelhof
Mit Löschschaum rückte die Feuerwehr aus Hövelhof den Flammen zu Leibe. Foto: Feuerwehr Hövelhof

Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hövelhof zu einem Pkw-Brand auf die A33 gerufen. Nach Eintreffen von Feuerwehrleiter Peter Kesselmeier stand der Wagen bereits in Vollbrand. Die Autobahn A33 musste in Richtung Bielefeld komplett gesperrt werden. Nach gut einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken und die Richtungsfahrbahn freigegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5952726?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker