Fr., 21.09.2018

Im Juli ist der Neubau der Zentrale fertig – Produktion soll Ende 2019 starten Cup und Cino investiert zehn Millionen

Frank Epping freut sich auf die Fertigstellung der neuen Zentrale an der Paderborner Straße im Juli 2019. Urban und industriell soll der Neubau werden.

Frank Epping freut sich auf die Fertigstellung der neuen Zentrale an der Paderborner Straße im Juli 2019. Urban und industriell soll der Neubau werden. Foto: Louis Ruthe

Von Louis Ruthe

Hövelhof (WB). Eine Schau-Rösterei mit Blick in die Produktionshalle, Konferenzräume für die Öffentlichkeit, Lagerhalle sowie 3200 Quadratmeter Verwaltungstrakt – Zehn Millionen Euro investiert das Unternehmen Cup und Cino in den Neubau ihrer Zentrale an der Paderborner Straße. Im Juli werden die Räume bezogen.

Jetzt feierte das Unternehmen mit Gästen und Freunden Richtfest. »Hövelhof ist unsere Heimat«, sagte Geschäftsführer Frank Epping gestern. Für ihn habe es keine Zweifel gegeben, dass das global vertretene Unternehmen für den Vertrieb für Kaffeesystemen Hövelhof nicht verlasse. Im Neubau – welches im urbanen Industrielook gebaut wird– werden auf 5500 Quadratmeter Nutzfläche mehr als 150 Mitarbeiter unterkommen.

»In naher Zukunft woll wir an diesem Standort bis zu 200 Mitarbeiter beschäftigen«, berichtete Mitgeschäftsführer Sean R.J. Adams. Auf drei Stockwerken sowie einem Staffelgeschoss soll von Juli 2019 an dann unter einem Dach produziert, verkauft und beraten werden. Epping: »Insgesamt haben wir so gebaut, dass wir noch weiter expandieren können.« Seit acht Wochen rollen die Bagger auf dem Gelände an der Paderborner Straße. »Innerhalb von vier Wochen konnten wir den Rohbau mit mehr als 498 Fertigteilen aus Beton verbauen«, sagte Projektleiter Hans-Joachim Kress vom Bauunternehmen Bremer. Insgesamt seien bisher etwa 15.000 Tonnen Beton bewegt worden. »Ich freue mich sehr, dass wir so zeitig unser Richtfest feiern können«, betonte Frank Epping. Mit dem Bau gehe das Unternehmen neue Wege, denn das Unternehmen produziere in Zukunft selbst die Kaffeevollautomaten.

»Jährlich lassen wir 1000 Maschinen von der Firma Franke in der Schweiz fertigen«, sagte Sean J.R. Adams. Diese Menge wolle das Unternehmen auch in Hövelhof aufrecht erhalten. Dabei sei eine genaue Produktionsmenge derzeit noch nicht abzuschätzen.

"

Wir haben hier wirtschaftlich gute Bedingungen und profitieren von gut ausgebildeten Abgängern der Universität Paderborn

Geschäftsführer Frank Epping

"

»In zwei Wochen kommt unsere erste selbst entwickelte Hybridkaffeemaschine ›Barista One‹ auf den Markt«, berichtete Frank Epping. Da dieser Vollautomat eine Neuheit auf dem Weltmarkt sei, ließen sich schwer Ziele setzten. »Fakt ist, dass wir in den kommenden Monaten nach weiterem Personal suchen«, sagte Sean R.J. Adams. Für Ende 2019 plane er mit der ersten eigenen Produktion in Hövelhof. »Vor fünf Jahren haben wir uns erstmals damit beschäftigt, selbst zu produzieren«, berichtete Frank Epping. Dass dies bald in Hövelhof geschehe sei ein Zeichen an alle Unternehmer der Region. »Wir haben hier wirtschaftlich gute Bedingungen und profitieren von gut ausgebildeten Abgängern der Universität Paderborn«, sagt Frank Epping.

Zum Richtfest schaute auch Bürgermeister Micheal Berens vorbei. »Für die Stadt Hövelhof ist es ein gutes Zeichen, wenn Unternehmen die global agieren, ihren Standort hier aufrecht erhalten«, sagte er. Der Neubau sei zweifelsohne ein deutliches Bekenntnis zu Hövelhof. »Das Gebäude am Tor zur Stadt ist eine klasse Visitenkarte für uns«, sagte Michael Berens.

Cup und Cino wurde 1995 von Frank Epping gegründet und beschäftigt aktuell 130 Mitarbeiter in der Zentrale in Hövelhof.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6066967?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F