Fr., 07.12.2018

Hövelhofer Nikolausmarkt eröffnet Der Vikar empfiehlt Kir(s)chpunsch

Weihnachtsbaumkugeln gibt es jetzt auch mit der Hövelhof-Silhouette als Motiv. Katharina Bröckling zeigt die neuen Kugeln am Eingang des Nikolausmarktes, der in diesem Jahr ausnahmsweise rund um die Pfarrkirche stattfindet.

Weihnachtsbaumkugeln gibt es jetzt auch mit der Hövelhof-Silhouette als Motiv. Katharina Bröckling zeigt die neuen Kugeln am Eingang des Nikolausmarktes, der in diesem Jahr ausnahmsweise rund um die Pfarrkirche stattfindet. Foto: Besim Mazhiqi

Von Meike Oblau

Hövelhof (WB). Was genau empfiehlt eigentlich der Vikar auf dem Hövelhofer Nikolausmarkt? Am Stand der Messdiener wird’s verraten. Es gibt ein Getränk mit dem Namen »Vikars Empfehlung«: Kir(s)chpunsch mit Amaretto.

Gleich zwei Neuerungen hat der Nikolausmarkt, der am Freitagabend eröffnet wurde, zu bieten – eine geplante und eine ungeplante. Die geplante, einmalige Neuerung ist der Standort an der Kirche , da der Schlossgarten gerade umgebaut wird. Die ungeplante Neuerung betrifft den verkaufsoffenen Sonntag, der in diesem Jahr nach einer Klage von Verdi abgesagt werden musste . »Ich habe überhaupt kein Verständnis dafür, wie destruktiv und rechthaberisch die Gewerkschaft hier aufgetreten ist und hoffe, dass wir 2019 wieder eine klare Rechtsgrundlage haben«, sagte der Vorsitzende des Hövelhofer Verkehrsvereins, Hubert Böddeker, bei der Eröffnung.

Im kommenden Jahr wird der Nikolausmarkt dann wieder in die »gute Stube« der Sennegemeinde zurückkehren, in den Schlossgarten. Und wenn genügend Hövelhofer mithelfen, dann erstrahlt der Ortskern in der Adventszeit im Jahr 2019 in ganz besonderem Licht. Der Verkehrsverein stellte am Freitag eine neue Spendenaktion vor: 55.000 Euro werden benötigt, um die Laternen im Ortszentrum mit 50 großen beleuchteten Sternen schmücken zu können. Dazu hofft der Verkehrsverein auf 185 Spender, die bereits sind, jeweils 150 Euro zur Verfügung zu stellen. Die andere Hälfte der benötigten Summe käme dann erneut aus dem Verfügungsfonds, der mit Geldern der Gemeinde, des Landes und des Bundes für Verschönerungsmaßnahmen im Ortskern gefüllt ist.

»50 Sterne für Hövelhof« heißt das neue Spendenprojekt, mit dessen Hilfe das Zentrum künftig mit einer einheitlichen Weihnachtsbeleuchtung geschmückt werden soll. Vor allem die großen Hauptstraßen (Paderborner Straße, Schloßstraße, Allee) sollen so dekoriert werden. Mit ähnlichen Spendenaktionen wurden und werden bereits das Bronzemodell des historischen Ortskerns und demnächst die Bronze-Heidschnuckenherde auf dem Henkenplatz finanziert.

Jeder der 185 Spender bekommt als Dankeschön die Hövelhof-Silhouette mit bekannten Gebäuden und Denkmälern in einer exklusiven Form.

Der Nikolausmarkt findet noch bis Sonntag statt und ist am Samstag von 15 bis 21.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Am Samstag wird um 16 Uhr der Heilige Nikolaus vor dem Pfarrheim erwartet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242636?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F