Mo., 18.03.2019

Nach der Paderborner Straße ist in Hövelhof jetzt die Bielefelder Straße an der Reihe Die Vollsperrung wandert

Von Montag an werden die jetzt noch gepflasterten Flächen auf der Bielefelder Straße am Elli-Markt saniert. Die Straße muss dafür voll gesperrt werden.

Von Montag an werden die jetzt noch gepflasterten Flächen auf der Bielefelder Straße am Elli-Markt saniert. Die Straße muss dafür voll gesperrt werden.

Von Meike Oblau

Hövelhof (WB). Die erste Vollsperrung hat Hövelhof gut überstanden – ab Montag folgt Sperrung Nummer zwei. Die Paderborner Straße zwischen Hauptkreuzung und Ferdinandstraße ist wieder freigegeben worden. Dafür wird nun die Bielefelder Straße in Höhe des Elli-Marktes etwa vier Wochen lang voll gesperrt. Auf den Umleitungsstrecken werden teilweise Einbahnstraßenregelungen angeordnet.

Wie die Gemeinde Hövelhof mitgeteilt hat, wird die Bielefelder Straße kommende Woche vor dem Elli-Markt bis zur Schillerstraße (Einmündung hinter dem Markt) voll gesperrt, und zwar voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien am 26. April. Auf der Bielefelder Straße werden die schadhaften Pflasterflächen entfernt, der Unterbau der Straße erneuert und eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Zusätzlich werden schadhafte Hausanschlüsse in diesem Bereich erneuert und bei Bedarf zusätzliche Hausanschlüsse geschaffen.

Die geplanten Bauabschnitte.

Erreichbarkeit

Der Elli-Markt sowie die Gemeinschaftspraxis der Zahnärzte Dr. Hansjörg Schmidt und Dr. Wolfgang Düsterhus sind von der Bielefelder Straße vom Ortskern aus kommend während der gesamten Maßnahme erreichbar. Der Elli-Markt kann zudem wie gewohnt von der Schillerstraße aus angefahren werden. Das Autohaus Jungeilges ist über die Bielefelder Straße aus Fahrtrichtung Bielefeld kommend zu erreichen.

Umleitungen

Auch für den neuen Bauabschnitt sind wieder Umleitungen notwendig. Der überregionale Verkehr wird wie während des ersten Bauabschnitts westlich um Hövelhof herumgeführt. Die Umleitung zwischen der Bielefelder Straße im Norden und dem Klausheider Kreisverkehr im Süden folgt den Landesstraßen in beiden Richtungen über Riege, Espeln und Ostenland. Die Umleitung des regionalen Verkehrs zwischen der Einmündung Hövelrieger Straße und dem Kreisverkehr Gütersloher Straße/ Bielefelder Straße/Schloßstraße erfolgt über Riege.

Einbahnstraßen

Damit es sich innerorts nicht staut und Rettungswege frei bleiben, werden befristet für die Dauer der Baumaßnahme Einbahnstraßen eingerichtet. Die Gemeinde Hövelhof beschreibt die Einbahnstraßenregelungen wie folgt: Die von-der Recke-Straße wird von der Einmündung Raiffeisenstraße in Fahrtrichtung Jägerstraße bis zur Einmündung Jägerstraße als Einbahnstraße ausgewiesen, ebenso die Raffeisenstraße von der Sennestraße in Fahrtrichtung von-der-Recke-Straße bis zur Einmündung in die von-der-Recke-Straße. Betroffen ist auch die Straße Schmiedeteich, die von der Raiffeisenstraße in Fahrtrichtung Jägerstraße als Einbahnstraße ausgewiesen wird. Für den Zeitraum der Baumaßnahme wird in der von-der-Recke-Straße zudem ein Park- und Halteverbot gelten.

Busverkehr

Der Busverkehr ist von der Maßnahme ebenfalls betroffen. Die Haltestellen Friedhof an der Bielefelder Straße werden beide in die Gehastraße verlegt. Durch die Umleitung kann es im Busverkehr zu Verzögerungen kommen.

Weitere Zeitplanung

Die Gemeinde Hövelhof hat zudem die weitere vorläufige Zeitplanung für die abschnittsweise Sanierung der Ortsdurchfahrt vorgestellt. Nach den Bauarbeiten in Höhe Elli geht es voraussichtlich vom 29. April bis 17. Mai mit einer Vollsperrung im Bereich Bielefelder Straße/Gehastraße weiter. Auch hier sollen die abgesackten gepflasterten Flächen entfernt werden.

Danach wandert die Baustelle wieder unmittelbar in den Ortskern auf die Schloßstraße. Voraussichtlich zwischen dem 20. Mai und dem 21. Juni soll die Verkehrsinsel zwischen Pfarrkirche und Senne-Apotheke von der Hauptkreuzung aus gesehen ein Stück weiter Richtung Rathaus verlegt werden. Die längste Sperrung betrifft dann den letzten Bauabschnitt unmittelbar am Rathaus rund um die Fußgängerampel: Hier sollen die Arbeiten zwischen dem 24. Juni und dem 23. August erledigt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6480325?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F