Sa., 23.03.2019

Hövelhofs Bürgermeister möchte neue Demenzstation finanziell unterstützen Zuschüsse für das Haus Bredemeier?

Stellten vor einigen Wochen das neue Wohnkonzept für den Demenzpflegebereich im Altenzentrum Haus Bredemeier vor (von links): Mechtild Piskol (Leiterin des ambulanten Dienstes), Vorstandsvorsitzende Monika Stricker und Bettina Reller-Wiese (Leitung Sozialer Dienst).

Stellten vor einigen Wochen das neue Wohnkonzept für den Demenzpflegebereich im Altenzentrum Haus Bredemeier vor (von links): Mechtild Piskol (Leiterin des ambulanten Dienstes), Vorstandsvorsitzende Monika Stricker und Bettina Reller-Wiese (Leitung Sozialer Dienst). Foto: Meike Oblau

Hövelhof (WB/mobl). Die Vorstandsvorsitzende des Betreibervereins des Caritas-Altenzen­trums Haus Bredemeier, Monika Stricker, hat die Pläne zur Einrichtung eines neuen Wohnbereichs für Menschen mit Demenz im Hövelhofer Ausschuss für Familie, Sport und Kultur vorgestellt. Bürgermeister Michael Berens stellte mögliche Zuschüsse der Gemeinde in Aussicht.

Wie berichtet soll der Wohnbereich in diesem Sommer neu gestaltet werden. Der neue Demenzbereich bietet 34 Plätze. Er heißt nicht nur »Zur Senne«, sondern soll mit vielen Hövelhofer Themen die Erinnerungen und alle Sinne der Bewohner anregen. Zusammen mit Claudia Noelke aus Recklinghausen, Pflegewissenschaftlerin und Tischlerin, und einer örtlichen Arbeitsgruppe wurde dazu ein eigens auf Hövelhof zugeschnittenes Konzept entwickelt.

Das Konzept stieß in allen Parteien auf breite Zustimmung. Die Kosten für die Umgestaltung des bisherigen Wohnbereiches bezifferte Monika Stricker mit etwa 13.000 Euro. Bürgermeister Michael Berens sagte, er könne sich vorstellen, dass sich die Gemeinde Hövelhof mit einem 60-prozentigen Zuschuss an diesen Kosten beteilige, so, wie sie es bei Baumaßnahmen anderer Vereine auch tue. Die Fraktionen sagten, darüber erst beraten zu wollen. In der Ratssitzung am 11. April soll dann erneut über einen möglichen Zuschuss der Gemeinde an das Haus Bredemeier diskutiert werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6490827?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F