Di., 23.04.2019

Baustelle in Hövelhof »wandert« Anfang Mai in den Einmündungsbereich Gehastraße Bielefelder Straße vorerst wieder frei

Der Bereich rund um die Verkehrsinsel an der Bielefelder Straße am Hövelhofer Elli-Markt ist in den vergangenen Wochen erneuert worden.

Der Bereich rund um die Verkehrsinsel an der Bielefelder Straße am Hövelhofer Elli-Markt ist in den vergangenen Wochen erneuert worden.

Hövelhof (WB/mobl). Früher als geplant sind vor Ostern die Bauarbeiten vor dem Elli-Markt an der Bielefelder Straße beendet worden . Die Straße ist aber nur kurzzeitig wieder durchgehend befahrbar. Der nächste Bauabschnitt im Rahmen der abschnittsweisen Sanierung der Ortsdurchfahrt liegt im Bereich Gehastraße/Fliederweg.

Auch dieser Abschnitt wird nur unter Vollsperrung saniert werden können. Voraussichtlich ab Donnerstag, 2. Mai, wird die Bielefelder Straße daher erneut »dichtgemacht«: »Die Vollsperrung beginnt von Norden aus hinter dem Bahnübergang, von Süden aus noch vor der Einmündung Geha­straße/Fliederweg«, heißt es aus dem Rathaus.

Da es im vorherigen Bauabschnitt im Bereich kleinerer Anwohnerstraßen wie der Hochstiftstraße und den Daltrupsweg Probleme mit Autofahrern , die vergeblich eine Abkürzung suchten, gegeben hatte, weist die Gemeindeverwaltung diesmal schon vor der Sperrung darauf hin: »Der Fliederweg ist eine Sackgasse und kann nicht als Ausweichroute genutzt werden. Die Gehastraße ist ausschließlich aus Richtung Westen zu erreichen.«

Die aus dem vorherigen Bauabschnitt schon bekannten Umleitungen und auch die Einbahnstraßenregelungen an der von-der-Recke-Straße, der Raiffeisenstraße und an der Straße Schmiedeteich bleiben bestehen. Die Vollsperrung im Bereich Bielefelder Straße/Gehastraße soll voraussichtlich bis Freitag, 17. Mai, dauern.

Nach Angaben der Gemeindeverwaltung ist auch Busverkehr von der Sperrung betroffen: Während des dritten Bauabschnitts werden sämtliche Go-On-Linien über das Industriegebiet geführt. Von der Gütersloher Straße aus werden die Industriestraße, die Heinz-Sallads-Straße und die Johannes-Liemke-Straße befahren. Das Busunternehmen Go On rechnet mit leichten Verzögerungen, die im regulären Betrieb größtenteils aufgeholt werden können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561613?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F