Volksmusikstar aus dem Vogtland tritt am Samstag gleich dreimal in Hövelhof auf
Eberhard Hertel meistert »Triathlon«

Hövelhof (WB). Drei Auftritte an einem Tag: Für Volksmusikstar Eberhard Hertel wurde sein Besuch in Hövelhof zum musikalischen »Triathlon«. Von Müdigkeit aber keine Spur beim 80-jährigen Vater von Stefanie Hertel: Der Sänger aus dem Vogtland gab Vollgas.

Samstag, 05.10.2019, 19:14 Uhr aktualisiert: 05.10.2019, 19:18 Uhr
Eberhard Hertel brachte die Nachwuchssängerinnen Selina und Loreen mit nach Hövelhof. Drei Auftritte an einem Tag standen auf dem Programm des Volksmusikstars – hier begeistert er 440 Zuschauer beim ausgebuchten Seniorennachmittag. Foto: Meike Oblau
Eberhard Hertel brachte die Nachwuchssängerinnen Selina und Loreen mit nach Hövelhof. Drei Auftritte an einem Tag standen auf dem Programm des Volksmusikstars – hier begeistert er 440 Zuschauer beim ausgebuchten Seniorennachmittag.

Seine Tochter hatte den Hövelmarkt schon vor zwei Jahren kennen- und schätzen gelernt , seither kommt ihre gesamte Familie immer mal wieder ins Paderborner Land. Stefanies Ehemann Lanny Lanner spielte 2017 auf dem Nikolausmarkt und Anfang dieses Jahres beim Kneipenfestival , und Papa Eberhard wollte eigentlich schon voriges Jahr zum Hövelmarkt kommen. Ein Sturz von der Bühne kurz zuvor, bei dem sich Hertel die Hüfte verletzte, verhinderte das. G.G. Anderson sprang dann zum Hövelmarkt 2018 kurzfristig ein. Umso wichtiger war es Eberhard Hertel, beim diesjährigen Auftritt in der Sennegemeinde zu überzeugen. Und das tat er – hoch drei.

Eberhard Hertel begeistert 440 Senioren in Hövelhof

1/13
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau

Gastspiel Nummer eins stieg im Seniorenzentrum Haus Bredemeier, wo sich Eberhard Hertel und die Nachwuchssängerinnen Selina und Loreen viel Zeit für die nicht mehr so mobilen Bewohner nahmen. Auftritt Nummer zwei folgte vor 440 Besuchern beim restlos ausgebuchten Seniorennachmittag direkt nebenan, im Festzelt auf Stollmeiers Wiese. Und zum dritten Mal legte Hertel dann am Abend im Hotel Victoria los, bei der Siegerehrung der Hövelrallye .

Beim Seniorennachmittag hatte der 80-Jährige nicht nur Volksmusik im Gepäck, er hatte auch wie vor zwei Jahren seine Tochter Stefanie eigens die Hövelhof-Hymne einstudiert und brachte so zusammen mit Bürgermeister Michael Berens Lokalkolorit auf die Bühne.

Auch Berens’ Frau Anja steuerte zusammen mit der KFD-Spielschar und ihren Mitstreiterinnen Erika Pollmeier, Christina Fortmeier, Karin Höntsch-Siegenbrink, Rita Fockel, Alexa Maciejewski, Sylke Nevermann, Maren Nevermann, Sandra Wichmann-Glaser und Karin Wiethoff zwei Programmpunkte in Form von Sketchen zum Seniorennachmittag bei. Durch das Programm führte als Moderator der Vorsitzende des Verkehrsvereins, Hubert Böddeker.

Zur Freude der Besucher schaute später auch noch Hövelschnucki, das neue Maskottchen der Sennegemeinde , im Festzelt vorbei. Alle angemeldeten Besucher bekamen außerdem Kaffee und Kuchen spendiert, serviert von einem ehrenamtlichen Team des Verkehrsvereins. Bürgermeister Michael Berens sagte in seiner kleinen Ansprache, viele ältere Besucher würden sich bestimmt noch daran erinnern, dass der Hövelmarkt einst kaum mehr als eine Bierbude bei Epping bot: »Und was ist heute daraus geworden«, lobte Berens das Engagement vieler Akteure, die das Volksfest gemeinsam auf die Beine stellen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6980541?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker