So., 10.11.2019

Zum Hövelmarktfest Anfang Oktober soll alles fertig sein Hövelmarkt-Umgestaltung beginnt im Februar

Der Hövelmarkt aus der Luft.

Der Hövelmarkt aus der Luft. Foto: Besim Mazhiqi

Hövelhof (WB). Im kommenden Jahr schließt die Gemeinde Hövelhof das »Ortskernkonzept 2020« ab. Letzte Baumaßnahme dieses Projektes ist der Umbau des zentralen Hövelmarkts.

Bürgermeister Michael Berens teilte im Zuge seiner Haushaltsrede mit, dass vermutlich im Februar mit den Bauarbeiten begonnen werden soll: »Wir hoffen, dann passend zum Hövelmarktfest Anfang Oktober fertig zu sein«, sagte Berens. Eine erste Anliegerversammlung mit den Eigentümern der Immobilien dort habe bereits stattgefunden: »Es gab breite Zustimmung und die Anlieger werden ihren Teil zur Umgestaltung der privaten Flächen beitragen«, sagte Berens.

Vor dem Baubeginn solle es im Januar noch eine Bürgerversammlung geben. Durch den Umbau sollen die Parkplatz­flächen reduziert und geordneter angelegt werden. Vor der Eis­diele und dem »Einstein« soll ein autofreier Bereich mit einem neuen Brunnen entstehen. Die Umgestaltung kostet insgesamt ­etwa 1,6 Millionen Euro, davon sind 856.000 Euro Fördermittel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7054403?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F