Platz für bis zu 40 Häuser nahe der Mühlenschule in Hövelhof
Neues Baugebiet an der Bentlakestraße

Hövelhof (WB/mobl). Gute Nachrichten für Häuslebauer: Ab Herbst 2021 stehen in Hövelhof rund 40 neue kommunale Baugrundstücke an der Bentlakestraße zur Verfügung. Das hat die Gemeindeverwaltung mitgeteilt.

Dienstag, 14.04.2020, 13:43 Uhr aktualisiert: 14.04.2020, 13:46 Uhr
Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens und Kämmerer Andreas Schwarzenberg stellen das neue Baugebiet vor. Foto:
Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens und Kämmerer Andreas Schwarzenberg stellen das neue Baugebiet vor.

Nachdem die 36 Baugrundstücke im Baugebiet Philippers Feld am Heimatzentrum OWL in Rekordzeit bebaut worden waren, sei endlich wieder gemeindliches Bauland in der Sennegemeinde in Sicht. Nach langjährigen Verhandlungen sei es der Verwaltung gelungen, eine landwirtschaftliche Fläche mit einer Größe von insgesamt 33.550 Quadratmeter im Bereich zwischen Sennestraße, Bentlakestraße und dem Hiermsweg zu kaufen, heißt es aus dem Rathaus. Dort sollen in absehbarer Zeit rund 40 kommunale Wohnbaugrundstücke ausgewiesen werden. 

Grünes Licht von der Bezirksregierung

Das Gebiet liegt in unmittelbarer Nähe zur Mühlenschule, und auch das Schulzentrum an der Sennestraße ist nur wenige hundert Meter entfernt. Der im Bau befindliche Malteser-Kindergarten am Hollandsweg sowie der Kindergarten Bentlakestraße sind ebenfalls gut zu Fuß zu erreichen.  Die Bezirksregierung Detmold hat bereits grünes Licht zur Planausweisung gegeben. Die Gemeinde wird das Bauleitplanverfahren zeitnah beginnen. Es wird rund ein Jahr in Anspruch nehmen. Anschließend folgen die Erschließungsarbeiten, so dass mit der Vermarktung in zwei Abschnitten ab Herbst 2021 zu rechnen ist.

Geplant ist, wie in den bisherigen Baugebieten, eine homogene Struktur mit ausschließlich Ein- bis Zweifamilienhäusern zu schaffen, die sich sehr bewährt hat. „Genau für dieses Angebot spüren wir derzeit eine starke Nachfrage von jungen Familien, die ihren Lebensmittelpunkt in Hövelhof behalten wollen,“ berichtet Bürgermeister Michael Berens.

Vergabe nach gemeindlichem Punktesystem

Die Vergabe der Grundstücke erfolgt nach dem bewährten gemeindlichen Punktesystem, das Kriterien wie Familiengröße, Zugehörigkeit zur Gemeinde Hövelhof und ehrenamtliches Wirken berücksichtigt.

Anfang 2021 beginnt die Vermarktung in Riege

Die Sennegemeinde hatte zuletzt ab Herbst 2016 das Wohngebiet Philippers Feld mit 36 Baugrundstücken vermarktet, die innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren. Bereits Anfang 2021 soll die Vermarktung des Wohngebietes an der Detmolder Straße in Riege beginnen, bei dem das Planverfahren bereits läuft. Dort wird die Gemeinde 21 Baugrundstücke anbieten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7368961?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker