47-Jährige schlägt in Hövelhof mit dem Kopf auf – in Spezialklinik verlegt
Schwerer Sturz mit dem E-Bike

Hövelhof (WB). Bei einem Sturz mit ihrem E-Bike hat eine 47-jährige Frau am Mittwoch in Hövelhof schwere Verletzungen erlitten.

Donnerstag, 16.04.2020, 11:26 Uhr aktualisiert: 16.04.2020, 11:30 Uhr
Eine 47-jährige Frau ist am Mittwoch in Hövelhof mit ihrem E-Bike schwer gestürzt. Foto: dpa
Eine 47-jährige Frau ist am Mittwoch in Hövelhof mit ihrem E-Bike schwer gestürzt. Foto: dpa

Die Radlerin fuhr gegen 11.40 Uhr auf dem Geh-/Radweg an der Bielefelder Straße ortseinwärts. Nachdem sie die Einmündung der Gehastraße überquert hatte, geriet die unbehelmte Frau an die Bordsteinkante und stürzte. Sie schlug mit dem Kopf auf und erlitt schwere Verletzungen.

In Dortmunder Spezialklinik verlegt

Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte zunächst in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Sie musste später in eine Spezialklinik nach Dortmund verlegt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7371743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker