Geschäftshaus am Kreisel in Hövelhof wird abgerissen
Bagger schafft Parkraum am E-Center

Hövelhof (WB/mobl). Das letzte Stündlein des Wohn- und Geschäftshauses am Kreisel an der Bielefelder Straße hat geschlagen: Ein Abrissbagger frisst sich durch die Immobilie in Hövelhof, in der zuletzt die Modeboutique Edith M. ansässig war.

Donnerstag, 30.07.2020, 06:00 Uhr
Bald ist es weg: Ein Abrissbagger frisst sich durch das Geschäftshaus am Kreisel an der Bielefelder Straße in Hövelhof. Foto: Meike Oblau
Bald ist es weg: Ein Abrissbagger frisst sich durch das Geschäftshaus am Kreisel an der Bielefelder Straße in Hövelhof. Foto: Meike Oblau

Das Haus hatte die Rietberger Firma Lüning bereits vor Jahren im Zuge der Erweiterungsplanungen für den dahinter gelegenen Supermarkt gekauft. Das vergrößerte E-Center eröffnet am Donnerstag, 13. August . Bis dahin wird vom „Haus am Kreisel“, wie es in Hövelhof genannt wurde, nichts mehr zu sehen sein. An dieser Stelle sollen weitere Kundenparkplätze geschaffen werden.

Das Bauamt des Kreises Paderborn hatte in der Baugenehmigung für das E-Center den Nachweis von 178 Parkplätzen gefordert. Boutiquenbesitzerin Edith Meier, die seit 1999 ihr Geschäft hier betrieben hatte, macht an anderer Stelle weiter: Die Hövelhoferin ist zusammen mit Tochter Mareen in Paderborn im „Moods“ am Neuen Platz weiter für ihre Kunden da.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512149?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker