Geflügelpest: Verdachtsfall bei Hobby-Halter in Lichtenau-Henglarn – 50 Tiere getötet Aufstallpflicht für alle Geflügelhalter im Kreis Paderborn

Derartige Schilder standen auch Anfang 2017 im Kreis Paderborn.

Paderborn/Lichtenau/Versmold - Für den gesamten Kreis Paderborn gilt ab sofort eine Aufstallpflicht. Das bedeutet, dass sämtliches Geflügel in geschlossenen Ställen oder in einer Vorrichtung, beispielsweise einer Voliere, untergebracht werden muss. Denn es besteht der amtliche Verdacht auf den Ausbruch der Geflügelpest (Vogelgrippe) bei einem Hobby-Halter in Lichtenau-Henglarn, wie der Kreis am Dienstagabend mitteilte. mehr...

Der Paderborner Dom.

Diözesankomitee: Diözesanpastoralrat müsse sich von einem Beratungsgremium zu einem Entscheidungsgremium weiterentwickeln Paderborner Katholiken setzen sich für mehr Mitspracherecht ein

Paderborn (KNA) - Katholiken im Erzbistum Paderborn fordern mehr Beteiligungsmöglichkeiten. Der Diözesanpastoralrat, in dem neben Geistlichen auch Laien vertreten sind, müsse sich von einem reinen Beratungsgremium des Erzbischofs zu einem Entscheidungsgremium weiterentwickeln, erklärte das Diözesankomitee, das die Laien im Erzbistum vertritt. mehr...


Angrenzend an das Neubaugebiet Markus Linde in der Kernstadt soll auch in den kommenden Jahren Wohnbauentwicklung in Lichtenau möglich sein. So sieht es der Regionalentwicklungsplan vor, den die Stadt aber nicht in allen Punkten mittragen will.

Lichtenau ist mit Vorgaben des Regionalplans nicht einverstanden – Kritik an Bevölkerungsprognose „Zweite Meinung“ wird eingeholt

Lichtenau - Auch für Lichtenau wird zurzeit der Regionalplan aufgestellt. In ihm legt der Regionalrat der Detmolder Bezirksregierung, fest, was in den kommenden 20 Jahren im Hinblick auf neue Wohngebiete, Flächen für Gewerbe und Industrie geht – und was nicht geht. mehr...


Ein Arzt bereitet eine Dosis mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung vor (Symbolbild).

500 Impftermine für über 80-Jährige im Kreis Paderborn neu freigeschaltet – dritter Impfstoff verfügbar Fehler: elf Personen aus dem Gesundheitsamt geimpft – Abläufe sollen überprüft werden

Paderborn - Rund 70 Prozent der über 80-Jährigen im Kreis Paderborn haben bereits eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten oder haben einen Termin für eine Impfung reserviert. Das teilte der Kreis Paderborn am späten Montagnachmittag mit. Auch sind den Angaben zufolge elf Personen aus dem Gesundheitsamt geimpft worden, die nicht zur Priorisierungsstufe 1 gehören. mehr...


„Auf die Plätze, fertig, los! Endlich sind wir auch auf ‚Instagram im Einsatz‘“, schreibt die Paderborner Polizei in ihrem ersten Posting.

Behörde will Einblicke in die Arbeit geben, Infos liefern und schöne Fotos zeigen – Profil soll auch der Imagebildung dienen Paderborner Kreispolizei nun mit eigenem Instagram-Account

Paderborn (WB/LaRo) - Nach Facebook und Twitter ist die Kreispolizeibehörde Paderborn nun auch auf Instagram vertreten. Seit dem 1. März gibt es dort den Account @polizei.nrw.pb. Die Polizei verspricht Einblicke in die Arbeit, Infos sowie schöne Fotos. Der erste Beitrag zeigt einen Streifenwagen vor dem Dom bei Nacht. mehr...


Proben für Corona-Tests in einem Labor (Symbolbild).

Die Corona-Lage am Montagvormittag: Panne bei Coupons für FFP2-Masken – mit Blick in die Nachbarkreise und Impfzahlen Wochen-Inzidenz im Kreis Paderborn weiterhin bei 37,7

Paderborn (WB/LaRo) - Der offizielle Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Paderborn liegt am Montag bei 37,7. Das meldete am Morgen das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) mit Stand 0 Uhr. Der Wert ist gegenüber Sonntag gleich geblieben, da wie in der Vorwoche auch diesen Sonntag keine neuen Corona-Fälle aus dem Kreis Paderborn in die Statistik des LZG eingeflossen sind. mehr...


231 - 240 von 1189 Beiträgen