Lichtenau »Der Fahrer war ausgeruht«

Bei einem Bus-Unglück auf der A44 bei Lichtenau wurden zehn Menschen schwer verletzt. Mehr als 100 Rettungskräfte waren im Einsatz. Foto: Lukas Brekenkamp

Bei einem Bus-Unglück auf der A44 bei Lichtenau sind Sonntagnacht zehn Menschen schwer verletzt worden. David Schäfer, Busunternehmer aus Hameln, äußert sich zu dem Unglück. »Auch für uns ist dieser Unfall ein Schock«, schreibt er in einer Pressemitteilung. mehr...

Der verunglückte Bus blieb auf der Seite liegen. Foto: Lukas Brekenkamp

Lichtenau Bus auf A44 verunglückt – zehn Menschen schwer verletzt

+++ Update: 14.50 Uhr +++ Auf der A44 ist in der Nacht zu Sonntag ein Reisebus verunglückt. Dabei wurden zehn Personen schwer verletzt, darunter auch die beiden Fahrer. Mit Video. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Paderbon Schulden der Kommunen sinken leicht

Die Kommunen im Kreis Paderborn haben ihre Schulden insgesamt leicht abgebaut. Wie aus Daten des Landesamtes für Statistik hervorgeht, betrug der Schuldenstand aller zehn Kommunen Ende 2018 gut 384 Millionen Euro. mehr...


Der Sattelzug verursachte unter anderem am Ortseingang Henglarn Dieselspuren. Die Feuerwehr brachte Bindemittel auf, um den Kraftstoff aufnehmen zu können. Foto: Polizei

Lichtenau Sattelzug hinterlässt kilometerlange Dieselspur

Ein vermutlich nicht fahrtauglicher Lkw-Fahrer hat am Freitag Unfälle auf der A33 und der L818 verursacht und eine etwa fünf Kilometer lange Dieselspur hinterlassen. mehr...


Tobias Geissler, Hans Pfeufer, Giulia Silberberger und Rüdiger Reinhardt (von links) bilden die Gruppe »Der goldene Aluhut« in Berlin. Foto: Dietmar Kemper

Lichtenau »Immer skeptisch bleiben«

»Ihr seid viel klüger als die Reichsbürger«, lobte Giulia Silberberger die Kinder. Sie hatten die Frage beim »Fake Quiz« im Kloster Dalheim richtig beantwortet. mehr...


Heike und Ulrich Wigge standen als Königspaar im Mittelpunkt des Lichtenauer Schützenfestes. Foto: Hanne Hagelgans

Lichtenau Applaus fürs Königspaar

Ein glanzvolles Schützenfest bei Rekord-Temperaturen haben am Wochenende die Lichtenauer gefeiert. Den strahlenden Mittelpunkt bildete das Königspaar Heike und Ulrich Wigge. mehr...


Einen Förderbescheid über die Rekordsumme von 7,5 Millionen Euro für das marode Schulzentrum hat Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl an Bürgermeister Josef Hartmann überreicht (vorn). Über die Unterstützung freuen sich: (von links) Bauausschussvorsitzender Ewald Reichstein, Architektin Kordula Böhner, stellvertretende Bürgermeisterin und Grünen-Ratsfrau Martina Wolf-Sedlatschek, FDP-Ratsherr Uwe Kirschner, Schulleiterin Andrea Stollberg, Jörg Altemeier, Allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, Katrin Koerth-Bartels, Sachbearbeiterin im Dezernat Wirtschaftsförderung der Bezirksregierung, und CDU-Ratsherr Josef Eich. Foto: Hanne Hagelgans

Lichtenau Rekordsumme im Gepäck

Eine Förderzusage über 7,5 Millionen Euro hat Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl an Lichtenaus Bürgermeister Josef Hartmann überreicht. Das Geld ist für den Klima-Campus bestimmt. mehr...


Bundespräsident Steinmeier ließ sich am 17. Mai von Ingo Grabowsky die Schau zeigen, die sich auch mit der Mondlandung befasst. Foto: Jörn Hannemann

Lichtenau Verschwörungstheorien ziehen

Die Ausstellung über Verschwörungstheorien im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Dalheim scheint ein großer Erfolg zu werden. Fast 10.000 Besucher waren schon da. mehr...


Ingo Grabowsky, Steffen Preiß (Pollux) und Ruben Metzinger (von links) laden zum Kinobesuch im Juli im Innenhof ein. Foto: Dietmar Kemper

Lichtenau Filmkunst im Kloster

Am 6. Juli wird wieder Muik im Ehrenhof des Klosters Dalheim zu hören sein. An dem Samstag flimmert der Musikfilm »A Star is Born« über die Kinoleinwand. mehr...


Man merkt Klaus Hoffmann seine fast 70 Jahre kaum an, auch seine Stimme ist klar und fest und meistert scheinbar spielend noch alle Oktaven – so auch im Kloster Dalheim. Foto: Michael Welling

Lichtenau Der deutsche Jacques Brel

Mit einem eindrucksvollen Konzert des Liedermachers Klaus Hoffmann endeten am Sonntagnachmittag die »Sommernachtslieder«. Rund 500 Zuhörer lauschten seinen Worten. mehr...


41 - 50 von 444 Beiträgen