Lichtenau »Denkanstöße für den Alltag«

Künstler Gunter Demnig verlegt die ersten Stolpersteine in Lichtenau. Bürgermeister Josef Hartmann (links) empfand es als große Ehre, dass zur Verlegung der ersten Stolpersteine auch Hagai Tal (rechts; Nachkomme der Familie Buchdahl) angereist war. Foto: Hannemann

Sie sind ein sichtbares Zeichen gegen das Vergessen: Acht Stolpersteine hat Gunter Demnig in Lichtenau verlegt. An vier Stellen erinnern sie an die Opfer der Nazi-Diktatur und werden jeweils vor dem letzten bekannten Wohnsitz in den Gehweg eingelassen. mehr...

Die Feuerwehrleute aus Willebadessen und Peckelsheim verschafften sich durch einen Rettungsstollen auf Willebadessener Seite Zugang zum Eggetunnel. Foto: Feuerwehr Peckelsheim

Lichtenau/Willebadessen Nebel sorgt für Sperrung des Eggetunnels

Die Deutsche Bahn hatte zeitweise den Eggetunnel gesperrt. Grund dafür war eine »unklare Rauchentwicklung«, die sich als Nebel entpuppte. Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten aus Willebadessen und Lichtenau war im Einsatz. mehr...


Guido Wittig und seine charmante Königin Sabrina freuten sich beim Umzug über den Jubel der Zuschauer.        Foto: Ingo Schmitz

Lichtenau Grundsteinheim jubelt Guido und Sabrina Wittig zu

Stolze 176 Schuss brauchte Guido Wittig, um dem Schützenvogel den Rest zu geben. Am Pfingstwochenende flogen ihm und seiner charmanten Königin und Ehefrau Sabrina die Sympathien der Festgäste in Windeseile zu. mehr...


Blankenrodes Königspaar Michael Schleicher und Elke Schmidt schreiten vor ihrer Königsresidenz am Forstberg die Front ab. Anschließend geht es zum Schützenfestplatz. Foto: Sebastian Schwake

Lichtenau Festumzug nach Maß

In Blankenrode haben über Pfingsten mehrere hundert Besucher mit den Schützen Heimatfest gefeiert. mehr...


Nach dem Umzug durch den Ort ging es zur Parade auf den Sportplatz: Kleinenbergs Königspaar Martin und Margareta Schmidts genießt den Applaus der Zuschauer. Foto: Sebastian Schwake

Lichtenau Traumkleid im Barockstil

In Kleinenberg hat die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft mit vielen Besuchern Schützenfest gefeiert. Im Mittelpunkt stand das Königspaar Martin und Margareta Schmidts. mehr...


Eines hat sich in den vergangenen 125 Jahren nicht geändert für den Löschzug Lichtenau der freiwilligen Feuerwehr: Ohne Teamarbeit geht nichts. Den runden Geburtstag des Löschzugs feiern die Feuerwehrleute am Samstag, 26. Mai. Foto:

Lichtenau Neue Aufgaben sind zu meistern

Seit 125 Jahren setzen sich die Freiwilligen der Feuerwehr in Lichtenau für die Sicherheit ihrer Mitbürger ein. Gefeiert wird das Jubiläum am Samstag, 26. Mai, mit einem Tag der offenen Tür. mehr...


Die Egge-Moore (im Bild das Schwarze Bruch in Lichtenau) sollen mit einem Förderprogramm ökologisch verbessert werden. Eine Ausstellung im Kreishaus zeigt noch bis zum 8. Juni die ökologische Bedeutung, aber auch die Schönheit der Egge-Moore. Foto: Franz Hasse

Lichtenau Wertvolle Naturschönheiten

Schön und schützenswert: Das sind die Egge-Moore, von denen viele im Raum Lichtenau liegen. Eine Ausstellung, die seit gestern im Kreishaus zu sehen ist, zeigt ihren Zauber und ihre Bewohner. mehr...


Beim »Spiel ohne Grenzen« zum Husener Dorfjubiläum ging’s auch um pure Muskelkraft beim Tauziehen. Foto: Hanne Hagelgans

Lichtenau Riesenspaß fürs ganze Dorf

Nach dem Festakt am Himmelfahrtstag haben die Husener ihr Dorfjubiläum am Wochenende sportlich fortgesetzt. Beim »Spiel ohne Grenzen« standen Spaß und Gemeinschaft im Mittelpunkt. mehr...


Als Königspaar genossen Michael und Mechthild Fornefeld mit ihren Hofstaatpaaren Hermann und Monika Keiter sowie Thomas und Silke Leifeld ihren großen Auftritt. Foto: Hanne Hagelgans

Lichtenau Königin strahlt in Maigrün

Die noch junge Schützensaison nimmt Fahrt auf im Raum Lichtenau. Am Wochenende standen Mechthild und Michael Fornefeld in Asseln im Mittelpunkt. mehr...


Vor 975 Jahren wurde der Ort Husen, der wahrscheinlich deutlich älter ist, erstmals in einer Urkunde erwähnt. Das Dorfjubiläum wird mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert. Los geht es am kommenden Feiertag Christi Himmelfahrt. Foto: Jörn Hannemann

Lichtenau »Husen begeistert«

Wahrscheinlich ist Husen sogar deutlich älter als 975 Jahre. Doch weil das Dorf im Jahr 1043 erstmals in einer Urkunde des Klosters Corvey erwähnt wurde, ist es eben jetzt Zeit zum Feiern. mehr...


61 - 70 von 286 Beiträgen