Lichtenau: Veranstalter Evergreen lädt unter Auflagen ins Kloster Dalheim ein
Gartenfest steigt trotz Corona

Dalheim (WB). Libori, sämtliche Schützenfeste und viele weitere Veranstaltungen, auf die sich die Menschen gefreut hatten, fallen in diesem Sommer dem Coronavirus zum Opfer. Zunächst sah es so aus, als würde auch das beliebte Gartenfest im Kloster Dalheim dazu zählen. Doch nun darf es von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Juli, doch stattfinden.

Mittwoch, 01.07.2020, 09:31 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 08:50 Uhr
Die schönen Seiten des Gartens und des Sommers zeigt das Gartenfest im Kloster Dalheim. Es fällt nicht unter das Verbot von Großveranstaltungen und wird darum trotz Corona-Pandemie am kommenden Wochenende gefeiert. Archiv-Foto: Jörn Hannemann
Die schönen Seiten des Gartens und des Sommers zeigt das Gartenfest im Kloster Dalheim. Es fällt nicht unter das Verbot von Großveranstaltungen und wird darum trotz Corona-Pandemie am kommenden Wochenende gefeiert. Archiv- Foto: Jörn Hannemann

Zwei Monate später als in normalen Jahren und unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen zwar, dennoch dürften sich die Besucher auch diesmal auf „einen Tag wie Urlaub freuen“, verspricht Charmaine Haid, Sprecherin des Unternehmens Evergreen mit Sitz in Kassel, das das Gartenfest schon seit vielen Jahren veranstaltet.

Spezialmarkt und Freiluftveranstaltung

Möglich wird das, weil das Fest als „Spezialmarkt und Freiluftveranstaltung“ gilt. Damit fällt es nicht unter das Verbot für Großveranstaltungen, das bis Ende Oktober gilt. Um den Besuch in Corona-Zeiten sicher, aber zugleich auch für die Gäste schön zu machen, setzt das Unternehmen auf eine Reihe von Maßnahmen. So haben die Organisatoren eine straffe Besucherlenkung von den Parkplätzen bis auf das Klostergelände ausgetüftelt. Das 20.000 Quadratmeter große Areal innerhalb der Klostermauern soll dann genug Platz bieten, dass sich die Besucher verteilen.

Desinfektionsstationen, ein ausgeweitetes Toilettenangebot und mehr Platz bei den Ausstellern seien gewährleistet und sollen dafür sorgen, dass es sich nirgends staut. Auch nicht im Schafstall, in dem diesmal deutlich weniger Aussteller als sonst untergebracht werden.

Mund- und Nasenmasken tragen

Die Veranstalter bitten um Einhaltung der bekannten AHA-Regel: Besucher sollten den Mindestabstand wahren, die Hygieneregeln befolgen und Mund- und Nasenmasken tragen.

Wer das Gartenfest kennt, weiß, dass es am Sonntag ab Mittag meist besonders voll ist. Der Veranstalter rät deshalb dazu, besonders auch den Freitag und Samstag für einen Besuch in Dalheim zu nutzen. Denn wenn am Sonntag allzu viele Besucher anreisen sollten, müsste der Einlass begrenzt werden. Um die Besucherströme besser zu lenken, wird diesmal auch ein spezielles Nachmittagsticket angeboten. Es gilt jeweils ab 15 Uhr, ist nur online buchbar und kostet 5 Euro, während die normalen Eintrittskarten 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) kosten. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre zahlen nichts. Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.gartenfestivals.de oder Telefon 0561/40096160, aber auch an allen Tagen vor Ort: neben der Tageskasse diesmal auch an mobilen Kassen oder direkt beim Ticketverkauf am Auto. So sollen lange Warteschlangen vor dem Eintritt vermieden werden.

50 statt 25 Ordnungskräfte

Besucher aus dem Kreis Gütersloh müssen laut behördlicher Anordnung einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Bereits an der Zufahrt ins Dorf würden Mitarbeiter – eingesetzt seien diesmal 50 statt der sonst üblichen 25 Kräfte – die Autos in Empfang nehmen, erläutert Charmaine Haid. Bei Wagen mit GT-Kennzeichen müssten Fahrer und Beifahrer einen negativen Test vorlegen, um weiterfahren zu dürfen.

Geöffnet ist das Gartenfest in Dalheim am Freitag und Samstag von 10 bis 19 Uhr, am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Wie gewohnt finden Besucher auf dem idyllischen Klostergelände alles rund die schönen Seiten des Lebens, des Gartens und des Sommers. Neben (auch außergewöhnlichen) Pflanzen haben die rund 100 Aussteller Gartenmöbel, Schmuck, Accessoires, Dekorationen und vieles mehr im Angebot. Und auch Essen und Trinken findet sich für jeden Geschmack.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475684?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker