Corona-Lage im Kreis Paderborn
Inzidenz-Wert steigt auf 109,5

Paderborn -

Der Inzidenz-Wert im Kreis Paderborn ist wieder deutlich angestiegen. Am Donnerstag hatte es keinen neuen Wert gegeben, da noch nicht alle Daten übermittelt worden waren. Am Freitag (Stand: 0 Uhr) nun vermeldet das NRW-Landeszentrum für Gesundheit (LZG) einen Wert von 109,5 (+17,6 im Vergleich zu Mittwoch).

Freitag, 18.12.2020, 08:12 Uhr aktualisiert: 18.12.2020, 08:14 Uhr
Auch im Kreis Paderborn steigen die Corona-Zahlen. Der Inzidenz-Wert liegt am Freitag bei 109,5.
Auch im Kreis Paderborn steigen die Corona-Zahlen. Der Inzidenz-Wert liegt am Freitag bei 109,5. Foto: dpa

Der Durchschnittswert in Nordrhein-Westfalen liegt demnach bei 180,3. Der Blick in die Nachbarkreise ergibt folgendes Bild: Gütersloh 231,5 – Lippe 274,2 (zweithöchster Wert in NRW) – Höxter 141,9 – Hochsauerlandkreis 108,2 – Soest 124,3. Der Inzidenz-Wert ergibt sich aus der Summe der neuen Coronavirus-Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Das Kreisgesundheitsamt Paderborn musste am Donnerstag von drei weiteren Toten und 107 Neuinfektionen berichten.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr unter Telefonnummer 05251/308333 erreichbar (www.kreis-paderborn.de/corona) .

Hier informiert das Land NRW: https://www.land.nrw/corona.

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in OWL, Deutschland und der Welt lesen Sie in unserem Newsblog.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7729215?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Ein Jahr rollt der Widerstand
Nach den Offiziellen kamen die Demonstranten: Das Bild ist am 15. Juli 2020 entstanden, direkt im Anschluss an die Verkehrsfreigabe der nagelneuen Weserbrücke.
Nachrichten-Ticker