Bielefeld/Paderborn Uni-Lehre in OWL weiter online

Präsenzzeiten gibt es an der Universität in Bielefeld in Zeiten des Coronavirus nicht. Foto: Bernhard Pierel

Trotz Corona-Lockerungen wollen die Universitäten Bielefeld und Paderborn auch über das Sommersemester hinaus auf Online-Angebote setzen. Die Uni Bielefeld informiert ihre Studierenden mit einer auf der Internetseite veröffentlichten E-Mail über das Vorgehen in den kommenden Wochen. mehr...

Symbolbild. Foto:

Paderborn Drei neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn

Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Paderborn ist um drei Neuinfektionen – zwei in Paderborn und ein Fall in Bad Wünnenberg – auf 638 gestiegen. Das teilte das Kreisgesundheitsamt am Dienstag mit. mehr...


Die Feuerwehr Paderborn musste in Schloß Neuhaus einen Brand löschen. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Verdacht auf Brandstiftung

Nach einem nächtlichen Brand an der Hatzfelder Straße in Schloß Neuhaus, zwischen Mastbruchstraße und Trakehnerstraße, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. mehr...


Setzen sich für die Ziele der Volt-Partei ein (von links): Landratskandidat Thomas Mertens, Sophie Grawe, die in Büren antritt, und Thomas Willeke. Foto: Ostwestfalen-Lippe Fotografie

Paderborn Volt stellt eigenen Landratskandidaten auf

Zur Europawahl 2019 ist die Volt-Partei erstmals öffentlich stärker in Erscheinung getreten. Seit vergangenem Sommer gibt es auch eine Ortsgruppe in Paderborn. Nachdem die Partei mit Verani Kartum einen eigenen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im September präsentiert hat, stellt sie nun mit Thomas Mertens auch einen eigenen Kandidaten für die Landratswahl auf. mehr...


Am ersten Öffnungstag herrschte wegen der kühlen Temperaturen kein großer Andrang im Rolandsbad, doch einige Mutige nutzten trotzdem die Gelegenheit ihre Bahnen zu ziehen, so auch Tim Dirkes. Auf dem Weg zum Ausgang muss ein Mundschutz getragen werden. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn „Endlich wieder schwimmen“ im Paderborner Rolandsbad

Im Rolandsbad hat am Montagmorgen die wohl ungewöhnlichste Freibad­saison, die es bisher gegeben hat, begonnen. Die Ersten standen pünktlich um 6 Uhr vor den Toren, um endlich wieder schwimmen zu können – trotz erheblicher Auf­lagen. mehr...


Blick durch die Grube auf den zerstörten Domturm, rechts der Turm der Gaukirche 1945/46. Foto: Stadt- und Kreisarchiv Paderborn/Kurt Zecher

Paderborn Neubeginn in der zerstörten Stadt

In diesen Wochen hat sich die bedingungslose Kapitulation von Nazi-Deutschland vor 75 Jahren am 7. Mai 1945 gejährt, am 8. Mai 1945 um 23 Uhr trat sie in Kraft. Die Schrecken des Zweiten Weltkrieges waren damit auch in Paderborn beendet. mehr...


Das Erzbistum Paderborn hat eine Missbrauchsstudie in Auftrag gegeben.

Paderborn/Köln Noch keine Kommission aktiv

Vor kurzem hat sich die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) zur Gründung unabhängiger Aufarbeitungs-Kommissionen in allen 27 Bistümern durchgerungen. Nun sind die einzelnen Bistümer gefordert. Doch die halten sich mit konkreten Plänen zumindest in Nordrhein-Westfalen noch zurück. mehr...


Das Unternehmen Archimedes Facility Management kümmert sich um die 150 Immobilien der WWN, unter anderem um die Hauptverwaltung an der Bielefelder Straße. Auch in Kirchlengern, Bad Oeynhausen und Paderborn gibt es größere WWN-Standorte, die meisten sind jedoch kleine Umspannstationen. Foto: Peter Monke

Herford/Paderborn Abrechnungen nicht transparent?

Der regionale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz GmbH (WWN) wirft dem Herforder Unternehmen Archimedes intransparente Rechnungsführung vor. Der Dienstleister, der sich um die WWN-Gebäude kümmert, weist dies vehement zurück. mehr...


Das Unternehmen Archimedes Facility Management kümmert sich um die 150 Immobilien der WWN, unter anderem um die Hauptverwaltung an der Bielefelder Straße. Auch in Kirchlengern, Bad Oeynhausen und Paderborn gibt es größere WWN-Standorte, die meisten sind jedoch kleine Umspannstationen. Foto: Peter Monke

Herford/Paderborn Abrechnungen nicht transparent?

Der regionale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz GmbH (WWN) wirft dem Herforder Unternehmen Archimedes intransparente Rechnungsführung vor. Der Dienstleister, der sich um die WWN-Gebäude kümmert, weist dies vehement zurück. mehr...


Rentner Gerhard Müller freut sich über die Unterstützung von Sandra Otto von der Paderborner Senioreninitiative. Foto:

Paderborn „Aktion Mensch“ hilft mit Lebensmitteln

Das Leben wird teurer: Obst ist um satte 9 Prozent im Preis und Lebensmittel insgesamt um 3,3 Prozent gestiegen. Dieses bekommen vor allem sozial benachteiligte Menschen sehr stark zu spüren. In Paderborn gab es bereits 2016 etwa 2500 Senioren, die von der Grundsicherung leben müssen. Hier setzt die Hilfe der Paderborner Senioreninitiative an. mehr...


1 - 10 von 7954 Beiträgen