Paderborn/Lichtenau Die Welt ein bisschen besser machen

In Holtheim wurde der Garten hinterm Kindergarten neu gestaltet. Die Katholische Landjugendbewegung hat dort einen Unterstand zum Grillen gebaut. Auch ein Bolzplatz ist geplant. Das Foto zeigt Nicolas Rosenkranz (rechts), der Gartenbeton anrührt, sowie (von links) Patrick Grewe, Philipp Wahl, Sarah Breker, Frederik Günther, Marvin Kühnel, Jens Pollmann, Ethan Meyer, Annika Sindermann, Jakob Meyer, Thilo Joachims, Lea Buchholz, Robin Hillermann, Lea Kipshagen, Leonie Amedick, Neele Cordes, Maike Breker, Niklas Haberhausen, Julian Hartmann, Till Heidt, Mika Altrogge, Julian Breker, Gerrit Altrogge, Ortsgruppenleiter Jürgen Cordes, Finn Barkhausen und Luc Altrogge. Auf dem Bild fehlen Nick Lohse, Lukas Haberhausen, Lotta Steffens, Sophie Hartmann und Gruppenleiter Simon Meyer. Foto: Matthias Band

Spielplätze reparieren, Müll sammeln, Insektenhotels bauen oder sich mit alten Menschen treffen: In 72 Stunden die Welt ein bisschen besser machen – dieses Ziel haben sich bundesweit 8000 Kinder und Jugendliche bei der Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gesetzt. Im Erzbistum Paderborn nahmen 200 Gruppen daran teil. mehr...

Etwa 400 Teilnehmer des Paderprides zogen am Samstag durch die ­Paderborner Innenstadt. Oft in Regenbogenfarben gekleidet, wollten sie auf eine bunte Vielfalt aufmerksam machen und so für mehr ­Akzeptanz von Homo- und Transsexualität werben. Foto: Neesen

Paderborn Flagge gezeigt für Akzeptanz und Vielfalt

Egbert Steinhoff wäre es am liebsten, der Paderpride wäre überflüssig. Denn das würde bedeuten: Das Ziel des Paderborner Ablegers des Christopher Street Days wäre erreicht und Paderborns Bürger, die sich anders als heterosexuell orientieren, müssten nicht demonstrieren, um wahrgenommen und akzeptiert zu werden, sagt der Vorstandssprecher des gleichnamigen Vereins. mehr...


Michael Pustmüller (36) und seine Frau Kerstin haben am Wochenende an der Spitze der Schützen in Sennelager gestanden. Erst am Freitag hatte er sich den Titel gesichert. Foto: Jürgen Vahle

Paderborn »Jetzt hab’ ich es gemacht!«

Michael Pustmüller hat sich einen Kindheitstraum erfüllt: Seit Freitagabend, 19.30 Uhr, ist er Schützenkönig in Sennelager. Der 84. Schuss brachte die Erlösung. mehr...


»Küss mich, halt mich, lieb mich«: Ella Endlich hat bei der Veranstaltung »Schlosspark-Schlager« die etwa 2000 Besucher in Stimmung gebracht. Ob es nach der Premiere ein weiteres Festival dieser Art in Schloß Neuhaus geben wird, steht noch nicht fest. Foto: Bastian Puls

Paderborn 2000 Schlager-Fans im Schlosspark

Etwa 2000 Musikfans hat es am Samstagabend in den Neuhäuser Schlosspark gezogen. Sie feierten bei der Premiere des »Schlosspark-Schlagers« mit Ella Endlich, bekannt aus der RTL-Fernsehshow »Let’s dance«, und Beatrice Egli, Gewinnerin der zehnten Staffel der »DSDS«-Castingshow. mehr...


Der Bestand des Stadtmuseums wächst: Edith Wulf hat dem Haus Skizzen zur Paderborner Innenstadt übergeben. »Ein wertvolles Geschenk«, freut sich Markus Runte. Foto: Stadtmuseum

Paderborn Skizzen aus der Innenstadt

Die Künstlerin Edith Wulf hat dem Stadtmuseum zahlreiche Skizzen mit Motiven der Paderborner Innenstadt geschenkt. Ausgewählte Zeichnungen sind noch bis zum 6. Juni im Foyer des Stadtmuseums ausgestellt. mehr...


Die Universitäten in Paderborn und Bielefeld (unten). Fotos: Luis Ruthe/Bernhard Pierel Foto:

Paderborn/Bielefeld Keine militärische Forschung

Die Universität Paderborn wird sich nicht an militärischer Forschung beteiligen. Das hat die Präsidentin Birgitt Riegraf bei einer Podiumsdiskussion über das von der Landesregierung geplante neue Hochschulgesetz betont. Auch die Uni Bielefeld will an der Zivilklausel in ihrer Grundordnung festhalten. mehr...


Das gut gefüllte Audimax der Universität Paderborn: An der Frage, wie oft die Studenten dort und in Seminarräumen ihre Zeit verbringen sollen, scheiden sich die Geister. Die Studentenvertretung Asta verweist auf die Möglichkeit, online zu lernen. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Weiter keine Anwesenheitspflicht

Wie oft sollten die 20.000 Studentinnen und Studenten der Uni Paderborn in der Hochschule sein? Möglichst oft, sagt Präsidentin Birgitt Riegraf. Das muss nicht sein, meint der Asta. mehr...


hilipp Kasburg (rechts) und Onkel Hanke bilden das Duo »Reis Against The Spülmachine«. Foto: Iris Gobbers

Paderborn »Die Songs finden uns«

Das Comedy- und Musikduo »Reis Against The Spülmachine« ist am Mittwoch, 29. Mai, um 20 Uhr zu Gast im S-Modul (Kantine) der Firma dSpace. Vorab hat Philipp Kasburg, eine Hälfte des Duos, mit WV-Volontär Lukas Brekenkamp über den kuriosen Namen, ihre Songparodien und eine besondere Idee für den Vatertag gesprochen. mehr...


131 - 140 von 5899 Beiträgen