>

Di., 25.11.2014

Unbekannte legten offenbar Feuer an VW Polo Polizei ermittelt nach Brandstiftung

Paderborn (WB). Nachdem am Sonntag im Paderborner Ortsteil Sande an der Ostenländer Straße ein Auto gebrannt hat, ermittelt jetzt die Polizei wegen Brandstiftung.

Gegen 19.30 Uhr hatte ein Autofahrer den brennenden VW Polo nach Angaben der Polizei auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Neben dem brennenden Auto stand ein BMW, dessen Besitzer den Wagen aus dem Gefahrenraum fahren konnte. Am BMW entstand den Angaben zufolge leichter Sachschaden.

Das Feuer am Polo hatten die Feuerwehrkräfte schnell unter Kontrolle. Das Fahrzeug wurde jedoch stark beschädigt. Der Polo wurde sichergestellt. Die Untersuchung des Fahrzeugs habe ergeben, dass der Brand gelegt worden ist, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Ermittler suchen Zeugen, die zwischen 19 und 19.30 Uhr verdächtige Personen in der Nähe des Brandorts gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05251/3060 entgegen.

In Bielefeld war in der Nacht zu Montag ein BMW angezündet worden. In Halle (Kreis Gütersloh) zündeten Brandstifter am Freitagmorgen einen Opel Zafira an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2901271?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F