Versuchter Diebstahl – Antanzdiebe freigelassen
Weiterer Übergriff auf junge Frau

Paderborn (WB). Erneut ist es in Paderborn offenbar zu einem Übergriff auf eine junge Frau gekommen. Wie die Polizei am Montag mitgeteilt hat, war eine 20-Jährige  am frühen Sonntagmorgen am Busbahnhof von drei jungen Männern nordafrikanischer Herkunft angegangen worden.

Montag, 11.01.2016, 18:36 Uhr aktualisiert: 11.01.2016, 18:40 Uhr
Versuchter Diebstahl – Antanzdiebe freigelassen : Weiterer Übergriff auf junge Frau
Symbolbild. Foto: dpa

Diese sollen versucht haben, die Frau zu bestehlen. Die Polizei konnte das Trio, 18 bis 25 Jahre alt, in Gewahrsam nehmen. Sie bestreiten, den Diebstahlsversuch. Alle drei Verdächtigen, die der Polizei wegen diverser Delikte bekannt sind, wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Auch zwei am Wochenende festgenommen mutmaßliche Antanzdiebe (17/20) hat die Paderborner Polizei wieder freigelassen. Bis Montagmittag habe sich keine der geschädigten Frauen gemeldet, teilte die Polizei mit.

Kommentare

franz.B  schrieb: 12.01.2016 10:42
Es wird sich nichts ändern
Solange wir diese Nachrichten erhalten : "Diese sollen versucht haben, die Frau zu bestehlen. Die Polizei konnte das Trio, 18 bis 25 Jahre alt, in Gewahrsam nehmen. Sie bestreiten, den Diebstahlsversuch. Alle drei Verdächtigen, die der Polizei wegen diverser Delikte bekannt sind, wurden wieder auf freien Fuß gesetzt."
Solange die Politiker und die Polizei aus falscher Rücksicht gegenüber Migranten nicht aktiver werden, wird sich auch nichts ändern, eher verschlimmern. Jeder Täter der dieses erfährt lacht sich ins Fäustchen und hat das vor seiner Tat schon einkalkuliert. Die nordafrikanischen Täter sind m. E. keine Migranten, sie werden politisch nicht verfolgt. Sie flüchten vor der tunesischen, algerischen und marokkanischen Polizei und Strafverfolgung und den dortigen "harten" Gefängnissen. Sie tauchen hier als Asylanten unter, nehmen mehrere Identitätren an und wechseln wöchetlich ihre " Einsatzgebiete".
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3732246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker