>

Fr., 22.07.2016

Mehr als eine Million Besucher werden erwartet Eine Stadt im Libori-Fieber

Zu Libori zieht es die Massen auf den Berg – nämlich den Liboriberg. Dort ist die Kirmesmeile aufgebaut worden.

Zu Libori zieht es die Massen auf den Berg – nämlich den Liboriberg. Dort ist die Kirmesmeile aufgebaut worden. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB). In Paderborn wird vom 23. bis 31. Juli Libori gefeiert. Mehr als eine Million Besucher werden an den neun Festtagen in der Stadt erwartet.

Libori zählt zu den größten und ältesten Volksfesten Deutschlands. Neun Tage lang feiert Paderborn ein Fest, das mit einer faszinierenden Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichem Vergnügen überzeugt und zu den zehn besten deutschen Volksfesten gehört. Beeindruckende Zeremonien und Prozessionen lassen Geschichte lebendig werden, ein buntes Markt- und Kirmestreiben mit vielen kulturellen Höhepunkten lädt zum Feiern ein.

Goldener Schrein wird erhoben

LIBORI_Programm_2016

PDF (4.7 MB)

download

Die Erhebung des Goldenen Schreins mit den Gebeinen des Heiligen Liborius, dem Schutzpatron des Erzbistums Paderborn (15 Uhr), und die Eröffnungszeremonie mit Bürgermeister Michael Dreier am Samstag, 23. Juli, um 16.30 Uhr vor dem historischen Rathaus markieren den Auftakt der »fünften Jahreszeit«. Im Anschluss an die Eröffnungszeremonie ziehen etwa 400 Ehrengäste unter Führung einer Kapelle in die Almhütte auf dem Liboriberg, wo das Stadtoberhaupt den traditionellen Bieranstich übernimmt. Dass die Stadt viele internationale Freunde hat, wird dieses Jahr zu Libori erneut deutlich. Paderborn darf sich unter anderem über den Besuch von Lynda Byrne, Bürgermeisterin der britischen Partnerstadt Bolton, freuen.

Fest hat einen religiösen Ursprung

Das Libori-Fest hat einen religiösen Ursprung. Kirche und Stadt feiern damit die Ankunft der Gebeine des Hl. Liborius, des Schutzpatrons des Doms, des Bistums und der Stadt, im Jahr 836. Dieses Ereignis war Grundstein für den »Liebesbund ewiger Bruderschaft« zwischen Paderborn und Le Mans, daraus hervorgegangen ist die wahrscheinlich älteste funktionierende Städtepartnerschaft der Welt.

154 Schausteller auf dem Liboriberg

Im Mittelpunkt des weltlichen Libori-Festes steht die Kirmesmeile in der Innenstadt mit 154 Schaustellern auf dem Liboriberg und 166 Marktkaufleuten auf dem Markt- und Domplatz. Insgesamt lagen dafür etwa 1.300 Bewerbungen vor. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf eine 1,6 Kilometer lange Kirmesfront auf dem Liboriberg freuen. Die Verkaufsreihen auf dem Pottmarkt rund um den Dom sind etwa einen Kilometer lang. Mit den zusätzlichen Veranstaltungsflächen im kirmesnahen Bereich – Westernstraße, Jühenplatz, Marienplatz, Franz-Stock-Platz, Rathausplatz, Kamp und Grube – kommt nochmals rund ein Kilometer Kirmesmeile hinzu. So gibt es auf insgesamt 3,6 Kilometern genügend Möglichkeiten, ein entsprechendes Programm zu finden.

Tradition und Nervenkitzel auf dem Berg

Bis heute zeichnet sich die Familienkirmes auf dem Liboriberg durch eine ganz besondere Mischung aus spektakulären Neuheiten und traditionellen Karussells aus: Mit 48 Metern Höhe und 36 Gondeln zählt das Riesenrad der Firma Wilhelms und Söhne nicht nur zu den größten der Welt, sondern ist seit Jahrzehnten Blickfang des Liborifestes. Für Nervenkitzel sorgen unter anderem das Fahrgeschäft »X-Factor«, das rasant über die Köpfe der Kirmesbesucher hinweg schaukelt, sowie die Karussellanlage »High Energy«, die – erstmals in Paderborn – mit ihren sternförmig angeordneten und rotierenden Gondeln alle Wagemutigen in rund 30 Metern Höhe ordentlich durchschüttelt. Ebenfalls zum ersten Mal stehen die beiden Laufgeschäfte »Happy Family« und »Magic House« auf dem Liboriberg. »Schloss Dracula«, Europas größte transportable Zwei-Stock-Geisterbahn, garantiert familienfreundliches Gruseln. Mit der »Crazy Mouse« steht erstmals seit langem wieder eine Achterbahn auf der Kirmesmeile. Für Tradition steht das »Paderborner Pferdekarussell Anno 1886«, ein mehr als 100 Jahre altes Karussell mit liebevoll lackierten Holzpferden und Kutschen.

Bierbrunnen sprudelt am Rathaus

Der Bierbrunnen ist in Kombination mit einem bunten Unterhaltungsprogramm vor dem historischen Rathaus eine der täglichen Attraktionen des Paderborner Libori-Festes. Dort kann der durstige Gast den als Souvenir begehrten Libori-Krug erwerben, den ihm anschließend der »Jubelhennes« füllt. Ein weiterer Blickfang vor dem historischen Rathaus ist die Kulturbrunnen-Bühne, auf der ein täglich wechselndes Programm geboten wird. Hier spielen unter anderem die Reggae-Helden von »Dreadnut Inc«, »Kapelle Petra«, mittlerweile eine der bundesweit angesagtesten deutschsprachigen Live-Bands, oder auch »Von wegen Lisbeth«.

»Platz der kleinen Künste«

Ein beliebter Treffpunkt ist in jedem Jahr auch der Franz-Stock-Platz. Zu diesem Libori-Fest verwandelt er sich erstmals in den »Platz der kleinen Künste«. Nachmittags laden dort Gaukler und Artisten zum Staunen ein, abends wird Live-Musik von verschiedenen Bands und Musikern geboten.

Hüttengaudi und »Plaza Europa«

Ebenfalls immer gut besucht ist die »Almhütte« auf dem Liboriberg. Mit Spezialitäten aus der Tiroler Küche, frisch gezapftem Bier sowie den originalen Weinen und Obstbränden aus den Alpenregionen verwöhnt Wirtin Nina Renoldi ihre Gäste. Die Band Alpenstarkstrom sorgt für beste Hüttengaudi. In der Libori-Lounge auf dem Jühenplatz können die Gäste eine kulinarische Weltreise genießen, attraktive Lichtinszenierungen erleben und den Klängen der Lounge-Musik lauschen. Des Weiteren erwartet die Besucher auf der »Plaza Europa« eine Vielzahl an Ständen, die Speisen und Getränke aus mehreren Ländern bereithalten. Weitere Publikumsmagneten sind viele Biergärten, die es nur zu Libori gibt.

Feuerwerk zum Abschluss

Den traditionellen Abschluss des Libori-Festes bildet das große Sparkassen-Libori-Feuerwerk am letzten Libori-Sonntag ab etwa 22.30 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4178107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F