>

Fr., 30.09.2016

Paderborn: 56-Jähriger möglicherweise auf Weg ins Ausland Getöteter Vermieter: Polizei fahndet mit Foto nach Tatverdächtigem

Die Paderborner Polizei sperrte den Hinterhof komplett ab. Der Tatort war eine Wohnung in einem mehrgeschossigen Gebäude an der Borchener Straße nahe Westerntor.

Die Paderborner Polizei sperrte den Hinterhof komplett ab. Der Tatort war eine Wohnung in einem mehrgeschossigen Gebäude an der Borchener Straße nahe Westerntor. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB/dpa). Nach dem Tod eines 69-Jährigen in Paderborn ist jetzt der Mieter der Wohnung zur Fahndung ausgeschrieben worden. Der 56-jährige Faruk Kiskanc werde verdächtigt, den Mann getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Faruk Kiskanc wird gesucht. Foto: Polizei

Er ist im Besitz eines Schwerbehindertenausweises und kann laut Polizei somit öffentliche Verkehrsmittel ohne Fahrschein benutzen. Er wolle sich möglicherweise in die Türkei absetzen.

Der Beschuldigte wurde kurz vor dem Tod des 69-Jährigen in der Nähe des Tatorts von einer Kamera aufgenommen. Die Ermittler halten es für möglich, dass er aktuell noch immer die abgebildete Kleidung auf dem Fahndungsfoto – mit der Ganzkörperaufnahme – trägt.

In diesem Outfit könnte der 56-Jährige unterwegs sein. Foto: Polizei

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus zum Streit zwischen dem 69-Jährigen und dem jetzt gesuchten Mann gekommen, die ihm tödliche Verletzungen zufügte.

Der Täter flüchtete. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Paderborners feststellen.

Lesen Sie mehr am Wochenende im WESTFALEN-BLATT.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4340359?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F