Fr., 14.09.2018

Paderborner Stadtmuseum wird zum lebendigen Begegnungsort Einfach ins Gespräch kommen

Markus Runte (links) organisiert das Erlebnisprogramm im neuen Paderborner Stadtmuseum. Zu den Gästen in diesem Herbst gehören unter anderem Musikerin Antje Wenzel sowie der Autor, Kabarettist und Moderator Erwin Grosche.

Markus Runte (links) organisiert das Erlebnisprogramm im neuen Paderborner Stadtmuseum. Zu den Gästen in diesem Herbst gehören unter anderem Musikerin Antje Wenzel sowie der Autor, Kabarettist und Moderator Erwin Grosche. Foto: Stadt Paderborn

Paderborn (WB). Das vor einem Jahr Am Abdinghof eröffnete, neu konzipierte Stadtmuseum möchte mehr sein als »nur« ein Präsentationsort für die Paderborner Stadtgeschichte. Hier soll zugleich ein lebendiger Treffpunkt für die Bürger der Stadt entstehen.

Im »Offenen Foyer«, dem zentralen Begegnungsort, gibt es nach der Sommerpause wieder zahlreiche Vorträge, Gespräche und Konzerte. In verschiedenen Themenreihen widmet sich das Museum dem vergangenen und gegenwärtigen Leben in Paderborn.

»Im Offenen Foyer möchte ich die Stadt aus unterschiedlichen Perspektiven vorstellen und erfahrbar machen«, sagt Markus Runte vom Paderborner Kulturamt. »Hier bieten wir Kreativen, Dichtern und Denkern dieser Stadt eine Bühne, um am Entwicklungsprozess der Stadt teilzunehmen, aber auch immer wieder in die wechselvolle Geschichte Paderborns zurückzublicken.«

Öffentliche Führungen

In der Reihe »Stadtgeschichten« werden unter dem Titel »Oma, Opa, sagt doch mal...« am Sonntag, 16. September, sowie am Sonntag, 28. Oktober, wieder unterhaltsame Nachmittage mit Menschen angeboten, die Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend in Paderborn berichten. Moderiert werden die Gespräche von Julia Ures und Markus Runte. Dazu gibt es öffentliche Führungen durch das Haus mit Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner am 7. Oktober, 4. November und 2. Dezember (jeweils um 11.30 Uhr). Führungen durch die derzeitige Sonderausstellung »Menschen meiner Stadt« bieten der Fotograf Harald Morsch und Kurator Markus Runte am Mittwoch, 19. September, sowie am 17. Oktober (jeweils ab 18.30 Uhr) an. Ein »Meet & Greet« mit dem Fotografen ist für den 10. Oktober geplant.

Die Musik spielt im zweiten Halbjahr eine wichtige Rolle. In der Reihe »Stadtmusikanten« bietet das Museum Musikern eine Bühne, um sich und ihr Instrument vorzustellen. Antje Wenzel (Gitarre und Klavier) kommt am Sonntag, 28. Oktober, in das Museum. Es folgen weitere Solo-Konzerte am Samstag, 17. November, mit zahlreichen Musikern, die mit ihren Porträts in der Sonderausstellung »Menschen meiner Stadt« vertreten sind. Den Abschluss der Konzerte macht am Sonntag, 18. November, im »Klangkosmos Weltmusik NRW« die Argentinierin Luciana Jury (Gitarre und Gesang).

Wie bei »Bares für Rares«

Auch wird die beliebte Kunstsprechstunde mit Oliver Gradel und Silke Köhn erneut angeboten. An zwei Sonntagen (4. und 18. November) können Kunstobjekte zu einer kostenlosen Beratung und Bewertung in das Stadtmuseum mitgebracht werden. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich (ab sofort unter Ruf 05251/88 1247).

Im November 1938 wurde auch in Paderborn die Synagoge niedergebrannt und zerstört. Das Museum wird der Ort für zwei Veranstaltungen zum Gedenken an die Reichpogromnacht sein. Um Antisemitismus und Israelkritik geht es in einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 14. November, mit Dr. Klaus Holz und Dr. Peter Ulrich (beide Berlin) in Kooperation mit der Universität Paderborn. Zusammen mit dem Lesezirkel OWL wird am Donnerstag, 29. November, eine Lesung mit Musik angeboten. Dann geht es um »Jenny und Ruth. Zwei jüdische Autorinnen aus OWL.«

Zum Abschluss des Herbstprogramms lädt das Stadmuseum für Samstag, 8. Dezember, zum ersten »Kulturheimspiel. Der Paderborner Jahresrückblick« mit vielen kreativen Beiträgen ein, moderiert von Julia Ures und Erwin Grosche sowie musikalisch umrahmt von der Mundart-Combo »Börnsch«. Karten zu dieser Veranstaltung gibt es ab November.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6049642?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F