Mi., 10.10.2018

34-jähriger testet seine Luftdruckwaffen in Nähe von spielenden Kindern Hobby-Schütze übt Schießen auf Spielplatz

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Harald Iding

Paderborn (dpa). Neben grillenden Familien mit Kindern hat ein Hobby-Schütze auf einem Rast- und Spielplatz bei Paderborn seine Luftdruckwaffen getestet.

Zeugen hatten die Polizei verständigt und von Schüssen berichtet. Gegenüber den eintreffenden Beamten habe der 34-Jährige schließlich zugegeben, auf einen Baum geschossen zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die im Wagen des Mannes entdeckten Waffen - ein Luftgewehr und eine Luftpistole - wurden sichergestellt. Auf dem Rastplatz fanden die Beamten dazugehörige Projektile. Der Mann wurde nach dem Vorfall am Dienstagabend wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt und muss laut Polizei mit einem Bußgeld rechnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113529?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F