Fr., 09.11.2018

Paderborner CDU-Stadtverband wählt Susanne Meiche zur Stellvertreterin Sieveke fordert klare Worte im Stadtrat

Der Vorstand des CDU Stadtverbandes: Schriftführer Alexander Jacobs, Vorsitzender Daniel Sieveke MdL, stellv. Vorsitzender Markus Mertens (hinten, von links), Mitgliederbeauftragter André Springer, stellv. Vorsitzende Susanne Marie Meiche, stellv. Vorsitzender Holger Bude und stellv. Schriftführer Johannes Henning.

Der Vorstand des CDU Stadtverbandes: Schriftführer Alexander Jacobs, Vorsitzender Daniel Sieveke MdL, stellv. Vorsitzender Markus Mertens (hinten, von links), Mitgliederbeauftragter André Springer, stellv. Vorsitzende Susanne Marie Meiche, stellv. Vorsitzender Holger Bude und stellv. Schriftführer Johannes Henning.

Paderborn (WB). In Zeiten großer Verunsicherung in der Welt, Europa und im Bund, will sich die Paderborner CDU in den kommenden zwei Jahren nicht wegducken.

Sie will aber ihre Energien verstärkt dort einsetzen, wo es immer schon am wichtigsten gewesen sei: nah bei den Menschen in Paderborn. So fasste es der wiedergewählte CDU-Stadtverbandsvorsitzende und Paderborner Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke im Nachgang zum Stadtparteitag zusammen. In diesem Sinne müsse die CDU noch kommunaler und noch digitaler werden. Das seien keine politischen Trendbegriffe, sondern Potenziale für alle demokratischen Parteien.

Die CDU kommuniziere bundesweit auf allen Ebenen und auf allen Kanälen, aber sie müsse auch auf allen Kanälen die Antworten der Bürger ins Ohr und ins Auge lassen. Ein positives Beispiel dafür sei der Gesetzgebungsprozess zum neuen NRW-Polizeigesetz. So habe sich Sieveke am Tag vor dem Parteitag erneut mit vehementen Kritikern getroffen: »Wir setzen hierbei ganz klar Wahlversprechen um, aber wir haben das Verfahren dennoch geöffnet und verlängert, um allen Kritikern einen echten Raum zu geben.« Politische Ehrlichkeit sei heute nicht mehr selbstverständlich und habe viele positiv überrascht.

»Etwas mehr Miteinander« sieht Sieveke in Anbetracht aktueller Stimmungslagen im Land genauso als erforderlich an wie auch, besonders mit Blick auf den Paderborner Stadtrat, »klare Worte, wenn Verantwortlichkeiten drohen, verschleiert zu werden«.

Sievekes Stellvertreter im Parteivorstand sind wie schon zuvor der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, Markus Mertens, sowie der CDU-Ratsherr Holger Budde. Neu in der Stellvertreterriege ist Susanne Meiche (47 Jahre), die sich besonders in den Bereichen Bildungs- und Frauenpolitik engagiert. Zur Kandidatenlage bei der Bundes-CDU war sich der Stadtverband einig: »Wir begrüßen die geplanten Regionalkonferenzen zur Kandidatenvorstellung und wir haben ein Portfolio zur Auswahl, von dem andere nur träumen können«, sagte Sieveke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176155?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F