Do., 06.12.2018

Bundesstraße 68 an der Paderborner Stadtgrenze am Mittwochabend gesperrt Unfall nach Wendemanöver

Drei Autoinsassen sind bei dem Unfall auf der B68 verletzt worden.

Drei Autoinsassen sind bei dem Unfall auf der B68 verletzt worden. Foto: Feuerwehr Paderborn

Paderborn (WB). Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 68 kurz hinter der der Paderborner Stadtgrenze in Richtung Lichtenau sind drei Autoinsassen verletzt worden. Das hat die Feuerwehr mitgeteilt.

Nach ersten Angaben kam es im Bereich der Abfahrt Höhe Knickweg nach einem Wendemanöver zu einer Kollision zwischen einem BMW Coupé und einem Opel Kombi. Der BMW mit zwei Insassen, 27 und 29 Jahre, landete im Straßengraben, der Opel mit dem 31-jährigen Fahrer kam im Bereich des Seitenstreifens zum Stillstand.

Alle Insassen konnten sich vor Eintreffen der Rettungskräfte aus ihren zum Teil schwer beschädigten Fahrzeugen befreien. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle wurden die Patienten zur weiteren Behandlung in Paderborner Krankenhäuser gebracht.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Erstversorgung wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr abgesichert. Die Straße wurde in beiden Richtungen voll gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6238362?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F