Do., 06.12.2018

Airport Paderborn wird Schauplatz in der Sendung »Verstehen Sie Spaß?« - mit Video Flugtrip des Grauens

Das Team der TV-Sendung »Verstehen Sie Spaß« um Guido Cantz hat auf dem Paderborner Flughafen einen Sketch gedreht. Zu sehen ist er am Samstag in der ARD. Das Foto zeigt (von links) Falk Friedrichs, Werner Butzkies (knieend), Bernd Fuhrmann, Mark Richards, Silvia Jäger, ein Praktikant des TV-Teams, Guido Cantz, Alfons Wagner, Peter Sprockhoff, Sven Janzen.

Das Team der TV-Sendung »Verstehen Sie Spaß« um Guido Cantz hat auf dem Paderborner Flughafen einen Sketch gedreht. Zu sehen ist er am Samstag in der ARD. Das Foto zeigt (von links) Falk Friedrichs, Werner Butzkies (knieend), Bernd Fuhrmann, Mark Richards, Silvia Jäger, ein Praktikant des TV-Teams, Guido Cantz, Alfons Wagner, Peter Sprockhoff, Sven Janzen.

Von Isabella Wünnerke

Büren/Paderborn (WB). Die Fernsehsendung »Verstehen Sie Spaß?« hat einen Sketch am Flughafen Paderborn-Lippstadt gedreht. Zusammen mit dem Verein zur Förderung von Historischem Fluggerät (Quax) hat das Produktionsteam mitsamt Moderator Guido Cantz einen ahnungslosen Vater »aufs Korn genommen.«

Der Sketch hatte es als Teil der Rubrik »Der hat’s verdient« in sich, weiß Schatzmeister des Quax-Vereins, Peter Sprockhoff: »Reingelegt wird ein Vater von seiner Tochter, die vorgibt mit ihm einen Flug im offenen Doppeldecker zu starten. In einem Flugsimulator erlebt er dann so manche Unannehmlichkeit.«

Was den Flugtrip des nichtsahnenden Opfers so grauenhaft macht, verrät bereits vorab ein Making-Of-Video auf dem YouTube-Channel der Sendung. Wasser, Federn und jede Menge Löschschaum, bereitgestellt von der Feuerwehr Büren, sind nur einige Widrigkeiten, denen sich das Opfer des makabren Spaßes aussetzen muss, verrät Moderator Guido Cantz.

Dem 47-jährigen Moderator wurde während des zweitägigen Drehs ein kleiner Wunsch erfüllt, wie er im Making-Of schmunzelnd verrät: »Ich darf Feuerwehrmann spielen! Das ist ein Kindheitstraum, der in Erfüllung geht.« Auf den Quax-Verein aufmerksam wurde die Produktionsfirma durch deren Internetseite: »Von unserem Glashanger und unseren Oldtimern waren sie gleich begeistert«, berichtet Peter Sprockhoff.Ausgestrahlt wird die Sendung am Samstag, 8. Dezember, um 20.15 Uhr in der ARD. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6240032?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F