Sa., 08.12.2018

Zu viele Autofahrer, schlechte Beleuchtung, kranke Buchsbäume Probleme im Schlosspark

Der Schlosspark dient auch als schöne Kulisse für Schützenfeste.

Der Schlosspark dient auch als schöne Kulisse für Schützenfeste. Foto: Jürgen Vahle

Von Dietmar Kemper

Paderborn/Schloß Neuhaus (WB). Allzu bequeme Autofahrer sollen in Schloß Neuhaus durch einen Poller ausgebremst werden. Die Zufahrt in den hinteren Schlosspark würde dadurch unmöglich gemacht.

Die Verwaltung stellte ihre Pläne am Donnerstagabend im Bezirksausschuss Schloß Neuhaus/Sande vor und stieß auf breite Zustimmung. Was ist konkret das Problem? Im Schlosspark liegen das Gymnasium, die Realschule, die Schulbibliothek und Artothek, das Bürgerhaus, die Sternwarte, Museen und Restaurants dicht beieinander. Entsprechend hoch ist das Verkehrsaufkommen, zumal im Schlosspark regelmäßig Veranstaltungen Besucher anziehen.

»Elternhaltestelle« wird nicht angenommen

Deshalb ist der Schlosspark Fußgängern, Radfahrern, Lieferanten und Anliegern vorbehalten. Die Verwaltung beklagt, dass Eltern ihren Nachwuchs häufig mit dem Auto zu den Schulen und zur Kita bringen und später wieder abholen. Die Erfahrung zeige, dass sich dieses Verhalten trotz Kontrollen und einer eigens eingerichteten »Elternhaltestelle« nicht korrigieren lasse.

Poller kostet etwa 22.000 Euro

Zudem habe der Verkehr bei Veranstaltungen in der Schlosshalle »in letzter Zeit zu berechtigten Beschwerden von Anliegern geführt«, erläuterte die Verwaltung. Deshalb will sie 2019 die Zufahrt in den hinteren Schlosspark durch einen automatischen Poller zwischen dem Marstall und dem früheren Haus Sertürnerstraße 14a unterbinden. Der Poller soll technisch so ausgestattet sein, dass Paketboten zu ihren Kunden weiterfahren können. Die Kosten beziffert die Verwaltung auf etwa 22.000 Euro.

»Da sind Appelle ohne Ende gelaufen«

An den Wochenenden sei die Situation »krass«, sieht auch Markus Mertens (CDU) Handlungsbedarf, und der Ausschussvorsitzende Michael Pavlicic (CDU) hat die Geduld bereits verloren: »Da sind Appelle ohne Ende gelaufen, die Leute möchten ganz nah heranfahren und dann muss man eben mit Zwangsmaßnahmen reagieren.«

Der Ansatz, den Verkehr dort zu reduzieren, sei richtig, betonte Manfred Krugmann (SPD) und Wilhelm Grannemann (FDP) fragte, ob nicht eine stärkere Überwachung angebracht wäre. Das sei personell nicht zu leisten, antwortete der stellvertretende Leiter des Amtes für öffentliche Ordnung, Norbert Kaese.

Beleuchtung mangelhaft

Ein weiteres Problem im Schlosspark ist die von Besuchern bemängelte Beleuchtung im Marstallinnenhof. Die Bodenstrahler sollen im Frühjahr ausgebaut und durch sechs Mastleuchten um die Rasenfläche in der Mitte herum ersetzt werden. »Das wird für die Fußgänger und Besucher eine erhebliche Verbesserung mit sich bringen«, verspricht der Leiter des Amtes für Umweltschutz und Grünflächen, Frank Becker. Die Kosten werden sich auf etwa 25.000 Euro belaufen.

Markus Mertens kritisierte, dass dann nur noch die Wege beleuchtet würden, aber nicht mehr das Gebäude. Stefan Reichert (Bündnis 90/Grüne) warnte vor »Lichtverschmutzung«. Es müsse gewährleistet sein, dass das Licht von oben nach unten scheine.

Kranke Buchsbäume werden ersetzt

Der Absperrpoller und die Beleuchtung sind nur ein kleiner Teil der auf dem 25 Jahre alten Schlossparkgelände geplanten Investitionen. Wege müssten saniert und neue angelegt werden, eine neue Drainage sei fällig und das Brunnentheater so marode, dass es abgerissen werden müsste, erläuterte Becker. Ab Januar werden 10.000 der 17.000 Buchsbäume ersetzt. Sie wurden zuerst vom Buchsbaumpilz und dann vom Zünsler befallen, einer Raupe, die die Blätter frisst. Für die nächsten vier Jahre kalkuliert die Verwaltung 2,4 Millionen Euro ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241360?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F