Di., 08.01.2019

900 Fans feiern Abbas legendäre Hits in der Paderhalle »Mamma Mia« reißt in Paderborn alle mit

Die beiden Sängerinnen Claire Trusson (links) und Annie Harding verkörpern in der Paderhalle die Originale Anni und Agnetha. Sie bringen das Lebensgefühl der schwedischen Kultband Abba dabei perfekt auf die Bühne.

Die beiden Sängerinnen Claire Trusson (links) und Annie Harding verkörpern in der Paderhalle die Originale Anni und Agnetha. Sie bringen das Lebensgefühl der schwedischen Kultband Abba dabei perfekt auf die Bühne. Foto: Sonja Möller

Von Sonja Möller

Paderborn (WB). Die Paderhalle feiert, tanzt und singt: Mit Hits wie »Dancing Queen« und »Honey, Honey« hat die schwedische Band Abba in den 70er und 80er Jahren Kultstatus erreicht. Und deren Songs sind heute noch genauso mitreißend wie damals. Bei der Abba-Gold-Show hält es keinen der 900 Besucher auf dem Sitz.

Eher unspektakulär wirkt der Auftakt mit »Summer Night City«. Das Gegenteil sind die spektakulären Stimmen der Sängerinnen, die sofort ins Ohr gehen. In ihren langen weißen Kleidern mit buntem Aufdruck stechen sie ins Auge.

Schon beim zweiten Lied setzt der Abba-Hype ein: Alle Besucher springen auf. Bei »What’s the Name Of the Game« müssen sie einfach mittanzen und laut mitsingen. Und es geht gleich Schlag auf Schlag weiter: Auf das gefühlvolle »Fernando« folgt der Kult-Song »Mamma Mia«. Die Fans wissen gar nicht, ob sie zuerst mitklatschen oder lieber ausgelassen tanzen sollen.

Die Show ist an die Originale angelehnt

Die Show ist exakt an die Originale angelegt. Die beiden Sängerinnen füllen mit ihrer Präsenz die Bühne voll aus. Die Choreografien sind wohltuend einfache Schrittfolgen, die perfekt zum Takt und zum Gefühl der Abba-Zeit passen. Dabei singen Annie Harding und Claire Trusson, während sie synchron Arme und Beine bewegen. In Zeiten der immer zackigeren Bühnenshows zu immer schnelleren Beats, die mittlerweile Standard sind, ist dies eine wohltuende Abwechslung, die einfach Lust aufs Mitmachen bereitet.

Im ersten Teil kommen die Zuschauer kaum zum Luftholen. Ein Welt-Hit folgt auf den nächsten: »Chiquitita«, »SOS«, »Money, Money, Money«. Dann wird es wieder gefühlvoll: »Der nächste Song ist der emotionalste, den Abba je geschrieben haben. Er handelt von Agnethas und Björns Scheidung«, weiß Dale Forbes Sutherland.

Annie Harding intoniert die als Lied festgehaltene Gefühlsachterbahn

In einen Glitzerumhang eingehüllt steht Annie Harding allein am Bühnenrand und intoniert mit »The Winner Takes It All« die als Lied festgehaltene Gefühlsachterbahn der damaligen Protagonisten: mal flehentlich leise, mal kraftvoll und mit großer Stimmgewalt geschmettert. Hier passen auch Mimik und Gestik.

Die Zuschauer sind schon in der Pause begeistert. »Das war unsere Zeit«, sagt Birgit Schulte. Sie hat die Karten von ihrem Mann Thomas zu Weihnachten bekommen. »Unsere Erwartungen sind schon jetzt weit übertroffen«, sagt die 54-Jährige: »Dass die Leute in Paderborn mal aufstehen, das heißt schon was.«

Die Lieblingslieder der beiden Paderborner – »Thank You For the Music« und »Waterloo« – gibt es neben einer ganzen Reihe weiterer Hits in Teil zwei. Für den großen Remix haben sich die Sängerinnen in Superhelden-Kostüme gekleidet. Nach zweieinhalb Stunden kündigt Sutherland an, dass Abba Gold auch 2020 in der Paderhalle gastieren wird: »Wir kommen am 13. März wieder.« Dafür gibt es spontan Beifall.

Bei der Zugabe »Waterloo« tanzen und singen alle mit

Als Zugabe fordert das Publikum vehement »Waterloo«. Ein pfiffiger Kniff der Interpreten, sich eines der beliebtesten Abba-Lieder bis ganz zum Schluss aufzuheben. Während sich die Sängerinnen umziehen, studiert Dale Forbes Sutherland mit dem Publikum die Armbewegungen und Schritte von »Waterloo« ein. Es wird nochmal ausgiebig getanzt. Dann ist Schluss und die Paderborner verabschieden die Abba-Doubles mit lang anhaltendem Applaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6304371?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F