Fr., 18.01.2019

Paderborn setzt auf Taubenhäuser in unbewohnten Gebieten Locken statt vergrämen

Tauben sind oft ein großes Ärgernis.

Tauben sind oft ein großes Ärgernis. Foto: dpa

Von Maike Stahl

Paderborn (WB). Wegloben – im Berufsleben eine zweifelhafte, aber oft auch wirksame Strategie – könnte der neue Weg in Paderborn werden, um die Stadttauben dort zu vertreiben, wo sie viele Menschen nerven.

Bisher setzt die Domstadt auf Vergrämungsmaßnahmen, die die Vögel allerdings kaum dazu motivieren, Westernstraße, Marienplatz, Markt- und Domplatz und dem Bahnhof den Rücken zu kehren. Schließlich gibt es dort Futter – trotz Fütterungsverbots. Denn selbst wenn sich alle daran halten, krümeln sich eben viele Passanten, die sich einen schnellen Snack einverleiben, durch die Innenstadt oder genießen im Sommer die Außengastronomie. Auch die an vielen Gebäuden angebrachten Metallspitzen halten die verwilderten Haustiere nicht davon ab, Simse und Mauervorsprünge als Sitzplätze zu nutzen. Ihre Hinterlassenschaften verunzieren Fassaden, Sitzbänke und Wege.

Die Initiative Paderborner Stadttauben will deshalb einen ganz anderen Weg gehen. »Wenn wir es den Tauben dort schön machen, wo sie keinen stören, haben sie keinen Anlass, sich in der Innenstadt durchzuschlagen«, sagt die Initiatorin Kerstin Beele. Das hätten Erfahrungen anderer Städte wie Würzburg gezeigt. Der Plan: An Brennpunkten sollen Taubenhäuser aufgestellt oder Taubenschläge eingerichtet werden, in denen die Tiere Futter erhalten. Dort sollen sie auch brüten; die Eier werden regelmäßig gegen Attrappen ausgetauscht.

Mit einem ersten Taubenschlag will die Initiative bald starten. Sie hofft, dass sie damit auch die Stadt überzeugen kann, das Management zu unterstützen und vielleicht sogar mal einen Taubenmanager zu beschäftigen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6328477?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F