Rückzug der Fluggesellschaft Adria Airways hat finanzielle Gründe
Airport streicht Anschubhilfe

Paderborn/Büren (WB/ef). Der plötzliche Rückzug der slowenischen Fluggesellschaft Adria Airways vom Flughafen Paderborn-Lippstadt Anfang Februar hat finanzielle Gründe. Wie Flughafensprecher Stefan Hensel erklärte, sei die im Oktober 2018 gestartete finanzielle Anschubfinanzierung für Adria Airways am Flughafen Paderborn Anfang Februar eingestellt worden.

Freitag, 08.02.2019, 06:00 Uhr
Adria Airways gab ein kurzes Intermezzo. Foto: Besim Mazhiqi
Adria Airways gab ein kurzes Intermezzo. Foto: Besim Mazhiqi

Dem Flughafensprecher zufolge hat Adria Airways die angebotenen Flüge zwar pünktlich und zuverlässig durchgeführt. Auch die Rückmeldungen der Passagiere seien »sehr positiv« gewesen. Darüber hinaus hätten sich die Buchungszahlen positiv entwickelt. Aber, so erklärte Hensel weiter: »Bei einer Weiterführung des Flugangebotes wären jedoch über einen längeren Zeitraum keine positiven Streckenergebnisse erzielbar gewesen.« Daher habe der Flughafen in Büren entschieden, die finanzielle Unterstützung »nicht über das vereinbarte Volumen hinaus zu erhöhen«.

Mit Flughafengebühren nicht einverstanden

Um welche Beträge es dabei ging, dazu machte der Airport keine Angaben. Auch die Frage, ob andere Fluggesellschaften Subventionen erhalten, bleibt mit Verweis auf vertrauliche Vertragsinhalte unbeantwortet.

Adria Airways ließ derweil über eine Agentur mitteilen, man sei mit den neuen Flughafengebühren nicht einverstanden. Daher habe man sich aus Büren zurückziehen müssen. Adria Airways führte von Paderborn-Lippstadt aus Flüge nach Zürich, Wien und London durch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376713?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker