Mi., 13.02.2019

Karnevalsumzug startet wegen SCP-Spiel erst um 15.15 Uhr Erst Pauli, dann Palau

Hoch auf dem grünen Wagen: Susanne Knaup, Karin Röhrig, Gina Marie Röhrig Wagenbaumeister Rudolf Knaup (unten, von links) sowie Tom Luca Röhrig und Ivonne Lamers (oben) haben den Paradewagen wieder auf Vordermann gebracht.

Hoch auf dem grünen Wagen: Susanne Knaup, Karin Röhrig, Gina Marie Röhrig Wagenbaumeister Rudolf Knaup (unten, von links) sowie Tom Luca Röhrig und Ivonne Lamers (oben) haben den Paradewagen wieder auf Vordermann gebracht. Foto: Jörn Hannemann

Von Jörn Hannemann

Paderborn (WB). So langsam wird es ernst. Oder lustig. Je nachdem, wie man es nimmt. Die Karnevalszeit rückt immer näher und überall wird fleißig Hand angelegt, um die Festwagen für die anstehenden Paraden frisch zu machen. So auch bei Hasi Palau.

Etwa 70 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen erwartet wieder Hasi Palau am Samstag, 2. März, zum Karnevalsumzug Paderborn. In diesem Jahr findet die jecke Sause ungewohnt spät statt. Hasi Palau nimmt Rücksicht auf die zahlreichen Fußballfans der Region und setzt den Beginn des Umzugs neu an.

Um 13 Uhr wird in der Benteler Arena das Zweiltigaspiel SC Paderborn 07 gegen St. Pauli angepfiffen. Die Organisatoren haben sich deshalb entschieden, den Umzug durch die Paderborner Innenstadt um eine Stunde und eine Minute zu verschieben. Statt um 14.14 Uhr soll sich nun der bunte Tross um 15.15 Uhr vom Maspernplatz aus seinen Weg durch die Innenstadt bahnen. Die Route bleibt die gleiche wie in den Vorjahren. Damit sollen die beiden Großveranstaltungen laut Stadt entzerrt werden. »So können Familien gemeinsam Karneval feiern und Fußballfans das Spiel genießen«, heißt es in einer Mitteilung des Vereins und wünscht dem SCP an diesem närrischen Tag »drei Punkte«.

"

»So können Familien gemeinsam Karneval feiern und die Fußballfans das Spiel genießen«

Vorsitzender Michael Keck

"

Der Hasi Palau-Paradewagen sieht hingegen schon ziemlich fertig und gut aus: Seit Oktober legt sich Wagenbaumeister en sich Rudi Knaup mit seinem Team (Susanne Knaup, Ivonne Lamers, Karin Röhrig, Gina Marie Röhrig und Tom Luca Röhrig) mächtig ins Zeug, um das prächtige Vereinsmobil wieder auf Vordermann zu bringen. Der Mottospruch für die Session 2019 ist auch schon angebracht. »Nicht Alaaf, nicht Helau, Paderborn ruft: Hasi Palau«, lautet die neue Order, die sich als Schriftzug in bunten Großbuchstaben über die Seitenwände des Wagens erstreckt. Ob man den Paderborner Jecken noch den närrischen Schlachtruf beibringen muss, wo die Karnevalsparade in der Domstadt bereits zum 16. Mal stattfindet? »Das wollten wir einmal definitiv klarstellen«, erzählt Susanne Knaup. »Es kommen schließlich auch immer mehr Auswärtige zu unserer Parade nach Paderborn, die das vielleicht noch nicht wissen.« Der Verein erwartet wieder immerhin zwischen 40.000 und 50.000 Zuschauer. Das Einzugsgebiet erstreckt sich bis hinein in Sauerland.

Der Vereinsname erklärt sich von selber: Hasi ist angelehnt an das Drei-Hasen-Fenster am Dom. Palau ist eine Zusammensetzung der Wörter Paderborn und Helau.

Auf größere Veränderungen zum Vorjahreswagen hat der Verein verzichtet, nur Dunkelgrün als Vereinsfarbe ist als Grundfarbe noch stärker hervorgehoben. Geblieben sind die Paderborner Wahrzeichen, das Rathaus und der Hohe Dom am Jecken-Mobil.

Jetzt fehlt nur noch das Plakat von Christina Schäfers. Denn hoch oben auf dem grünen Wagen thront sie als Mümmelprinzessin Chrissie, die Erste. Insgesamt zwei Tonnen Kammelle liegen für die tollen Tage bereit, um in die Menge geworfen zu werden. Der Festwagen wird auch Sonntag in Scharmede sowie Rosenmontag in Delbrück zu sehen sein. susanne Knaup: »Selbstverständlich ist Paderborn unser Highlight.«

Die Termine von Hasi Palau

4. Februar: Kinderprinzenpaar besucht Kinderkarneval der Heimatbühne in der Paderhalle

28. Februar: Kinderkarnevalsumzug durch das Riemekeviertel mit Besuch des Kreishauses bei Landrat Manfred Müller

28. Februar: Rathaussturm der Prinzessin um 14.14 Uhr mit Bürgermeister Michael Dreier. Anschließend Party im Festzelt auf dem Franz-Stock-Platz

1. März: Kinderkarneval im Paderbini-Land. Einlass um 14 Uhr. Beginn: 15 Uhr.

2. März: Start um 15.15 Uhr zur 16. Karnevalsparade auf dem Maspernplatz.

3. März: Teilnahme am Karnevalsumzug in Scharmede.

4. März: Teilnahme des Vereins am Karnevalsumzug in Delbrück.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387350?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F