Fr., 22.02.2019

Mutzke und Selig sind die Top-Acts beim Paderborner Frühlingsfest am 3. und 4. Mai Maximale Stimmung

Soulsänger Max Mutzke wird in Paderborn beim Frühlingsfest ein Konzert zum aktuellen Album »Colors« geben. Zuletzt war der Künstler vor zwei Jahren musikalischer Gast auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe.

Soulsänger Max Mutzke wird in Paderborn beim Frühlingsfest ein Konzert zum aktuellen Album »Colors« geben. Zuletzt war der Künstler vor zwei Jahren musikalischer Gast auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Foto: Besim Mazhiqi

Von Ingo Schmitz

Paderborn (WB). Die Verträge sind unterschrieben: Beim Frühlingsfest gibt es auf der Bühne des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES vor dem Historischen Rathaus gleich zwei Top-Acts. Diesmal dürfen sich die »Umsonst und Draußen«-Fans auf den Soulsänger Max Mutzke und die Band Selig freuen.

Anne Kersting, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, ist glücklich darüber, dass bei dem dreitägigen Event wieder erstklassige Musik namhafter Künstler geboten wird. Zum Frühlingsfest vom 3. bis 5. Mai werden wieder 300.000 Besucher erwartet.

Musik vom Feinsten, Kleinkunst, Comedy und Show bilden den Magneten für die Besucher aus Paderborn und größerer Umgebung, die auch diesmal erwartet werden. Rappelvoll wird es garantiert schon am ersten Abend, 3. Mai, wenn Max Mutzke ans Mikro tritt und mit seiner Soulstimme die Hits seines aktuellen Albums erklingen lässt. »Colors« heißt die Platte, auf der sich Hip-Hop und Soul küssen.

Max Mutzke ist bekannt geworden durch Moderator und Entertainer Stefan Raab, der in seiner damaligen Sendung »TV Total« auf die Suche nach Musiker-Talenten ging. Das Ziel: eine Teilnahme beim Eurovision Song Contest. Dieses Kunststück gelang Max Mutzke, der beim ESC im Jahr 2004 in Istanbul mit dem Song »Can’t wait until tonight« immerhin den achten Platz belegte.

Hip-Hop-Klassiker im Soul-Gewand

Seitdem sind viele weitere bekannte Songs entstanden und im vergangenen Jahr auch das aktuelle Album. Hier wurden Hip-Hop-Klassiker von Grandmaster Flash, De La Soul, Warren G. oder Mary J. Blige zu Neo-Soul-Hymnen arrangiert – ganz im Stil von Al Green, Marvin Gaye oder James Brown.

Für einige Gäste des Frühlingsfestes wird es an dem Abend ein Wiederhören mit Max Mutzke geben. Zuletzt gab der 37-Jährige vor knapp zwei Jahren in Bad Lippspringe ein gefeiertes Konzert.

Die Band »Selig« gibt das zweite K onzert beim Frühlingsfest am 4. Mai. Foto: dpa

Der zweite Top-Act feiert in diesem Jahr Jubiläum: Vor unglaublichen 25 Jahren ist das erste Selig-Album mit dem gleichnamigen Titel erschienen. »Ohne Dich« ist der wohl bekannteste und nach wie vor am meisten gespielte Song, der auch heute noch wunderbar in die Musikwelt passt.

Selig spielt das Debüt-Album in Gänze

Der Erfolg von Selig kann sich sehen lassen: Allein das erste Album wurde mehr als 200.000 Mal verkauft. Zum 25-Jährigen dürfen sich die Fans auf eine Neuauflage freuen, auf der zahlreiche andere Künstler die »Selig«-Songs neu interpretieren werden.

Auf der Tour, die am 4. Mai eben auch in Paderborn Station macht, werden Selig selbst ihr Debüt in Gänze spielen – für alle Fans von damals, heute und aus der Zeit dazwischen. Das weitere Programm rund um das Frühlingsfest wird die Werbegemeinschaft erst im März bekannt geben.

Die Werbegemeinschaft kooperiert bei der Programmplanung erneut mit der Booking­agentur Lautstrom. Bewerbungen für Bühnenauftritte können noch bis Ende Februar per E-Mail eingereicht werden. Die Veranstalter freuen sich auf viele Hinweise unter info@lautstrom.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6409072?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F