Do., 14.03.2019

Protest der Großkunden erfolgreich – Annahmestelle am Kamp 39 schließt heute Post bleibt vier Monate länger offen

Thomas Degler ist über den Aufschub erleichtert.

Thomas Degler ist über den Aufschub erleichtert. Foto: Maike Stahl

Von Maike Stahl

Paderborn (WB). Gute Nachrichten für die Kunden der Großannahmestelle der Post in der Paderborner Balhornstraße: Ihr Protest gegen die kurzfristig für 29. März angekündigte Schließung war erfolgreich. Die Post wird die Annahmestelle nun länger geöffnet halten.

»Wir haben entschieden, die Geschäftspostannahme erst einmal offen zu lassen und uns die Situation dort noch länger anzuschauen«, sagte Postsprecher Thomas Ernzer gestern dieser Zeitung. »Der Ausgang ist allerdings noch völlig offen«, betonte er.

Der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann hat sich in der Sache für die Paderborner Großkunden stark gemacht, zu denen neben Unternehmen auch das Erzbistum und die Krankenhäuser zählen, stark gemacht. » Nach dem Bericht im WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT haben mich mehrere Betroffene angesprochen und ich habe mich direkt an Thomas Schneider, den Betriebschef des Deutschen Post- und Paketgeschäfts, gewandt«, berichtete Linnemann gestern. »Ich habe den Eindruck, dass hier vorschnell entschieden worden ist, ohne die Gesamtgemengelage zu sehen.« Ergebnis des Gesprächs sei es, dass die Annahmestelle auf dem Hinterhof der Post an der Balhornstraße, bei der die Großkunden mit dem Auto direkt vorfahren können, zunächst weitere vier Monate bis Ende Juli geöffnet bleibe.

»Die Erleichterung ist riesengroß«

»Der Aufschub bezüglich der Schließung der Großannahme ist wirklich eine sehr gute Nachricht. Die Erleichterung bei der Annahmestelle war riesengroß«, freut sich auch Thomas Degler, der für seinen Lettershop täglich mehrere Tausend Briefe in der Großannahmestelle aufgibt. »Ich hätte in der Kürze der Zeit bis zum 29. März nicht gewusst, wie ich dieses Problem lösen soll«, sagt der Benhauser. Denn vor den normalen Postfilialen sei es schon jetzt unmöglich, einen Parkplatz zu bekommen. »In der Balhornstraße gibt es für die Großkunden Transportwagen und wir können direkt leere Behälter wieder mitnehmen«, erläutert Degler. Zudem sei das Personal speziell geschult, so dass die Wartezeiten in der Regel überschaubar seien.

Die fehlenden Alternativen – die nächsten Großannahmestellen sind in Bielefeld und Herford – bereiten auch Linnemann Kopfzerbrechen. »Bevor so eine Entscheidung getroffen wird, muss man sich die Großgemengelage genau ansehen«, sagt er. Das werde jetzt geschehen.

Schlechte Nachrichten hatte Ernzer allerdings für Kunden der Post-Annahmestelle am Kamp 35, die in einer Lottoannahmestelle untergebracht ist. Diese werde schon am Donnerstagnachmittag wegen Geschäftsaufgabe geschlossen. »Wir suchen schnellstmöglich einen neuen Partner in diesem Bereich«, sagte Ernzer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6469800?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F