Do., 21.03.2019

Mit Abschied von Anne Kersting endet Ära in Paderborner Werbegemeinschaft Netzwerkerin mit Herz geht von Bord

Eine Kette mit einem goldenen Pfau hat Bürgermeister Michael Dreier als Dank der Stadt an Anne Kersting anfertigen lassen. Heinz Paus (rechts) hielt die Laudatio. Uwe Seibel (links) hat den Vorsitz der Werbegemeinschaft von Anne Kersting übernommen.

Eine Kette mit einem goldenen Pfau hat Bürgermeister Michael Dreier als Dank der Stadt an Anne Kersting anfertigen lassen. Heinz Paus (rechts) hielt die Laudatio. Uwe Seibel (links) hat den Vorsitz der Werbegemeinschaft von Anne Kersting übernommen. Foto: Maike Stahl

Von Maike Stahl

Paderborn (WB). Als überzeugte Streiterin für den Handelsstandort Paderborn hat Paderborns ehemaliger Bürgermeister Heinz Paus Anne Kersting am Dienstag in seiner Laudatio gewürdigt. Kersting hat ihr Amt als Vorsitzende der Werbegemeinschaft, wie berichtet, in die Hände von Uwe Seibel gelegt und wurde selbst zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

»Anne Kersting ist nicht nur dabei, sie gestaltet mit, geht voran, bringt ihre Sicht der Dinge ein und reißt andere mit«, charakterisierte Paus die gebürtige Sauerländerin, die schnell zur Paderborner Patriotin geworden sei, nachdem sie zusammen mit ihrem Mann Hubert und Tochter Patrizia 1969 in die Domstadt gezogen war. »Hier hat sie ein Stück Paderborn mitgestaltet«, bescheinigte Paus der 74-Jährigen, die nach neun Jahren als Vorsitzende und insgesamt 25 Jahren im Vorstand der Werbegemeinschaft ihr Amt an Uwe Seibel übergeben hat.

Mit leisen Tönen viel erreicht

»Anne Kersting hat viele Tausend Stunden investiert und ihre ganze Persönlichkeit eingebracht«, sagte Paus. Diese Persönlichkeit beschrieb er mit Adjektiven wie bodenständig, geerdet, gelassen, aber auch ambitioniert, selbstbewusst und durchsetzungsstark sowie offen, zugewandt und herzlich. Alle diese Eigenschaften hätten ihr dabei geholfen, mit leisen Tönen viel zu erreichen und vor allem »den Laden zusammenzuhalten«. »Und das trotz durchaus unterschiedlicher Interessen der Mitglieder. Dieses Zusammenwirken aller ist das größte Gut der Werbegemeinschaft Paderborn im Standortwettbewerb«, ist Paus überzeugt.

Das unterstrich auch Paus Amtsnachfolger, Bürgermeister Michael Dreier, in seinem Grußwort. »Das nicht alltägliche, bundesweit einzigartige Miteinander von Zentrum und Peripherie in einer Werbegemeinschaft, ist Anne Kerstings großer Verdienst.« Durch diesen Zusammenhalt, den sie als gute Netzwerkerin gepflegt habe, sei es gelungen, den Kunden einen attraktiven Einkaufsstandort in Paderborn zu bieten, auch wenn dieser Zusammenhalt immer wieder auf die Probe gestellt worden sei – zuletzt bei der Diskussion um rechtssichere verkaufsoffene Sonntage.

"

»Die Stadt Paderborn ist außerordentlich stolz auf dich!«

Bürgermeister Michael Dreier

"

Dreier bezeichnete es als weitblickende Entscheidung, dass nun Uwe Seibel die Geschicke der Werbegemeinschaft als Vorsitzender lenken soll. »Wir stehen gemeinsam vor unglaublichen Herausforderungen, wie der Digitalisierung und dem Onlinehandel, da ist es wichtig, das gute Miteinander von Handel, Rat und Verwaltung weiter zu pflegen.«

Anne Kersting überreichte Dreier im Namen der Stadt Paderborn einen goldenen Pfau in Form einer Kette aus der Goldschmiede Cassau. »Die Stadt Paderborn ist außerordentlich stolz auf dich!«, versicherte er ihr. Kersting selbst war sichtlich gerührt angesichts der vielen anerkennenden Worte, Geschenke und der Ernennung zur Ehrenvorsitzenden. »Ich bin mir nicht ganz sicher, welche Rede die schwerere ist – die Antrittsrede oder Abschiedsrede?«

Zwischen diesen beiden hätten für sie inhaltsvolle, erlebnisreiche Jahre gelegen, in denen sie zusammen mit einem tollen Team eine Menge bewegen konnte, Impulse aufnehmen, Ideen weiterentwickeln und maßschneidern. »Ich bin mir sicher, dass du Uwe, mit dem neuen Vorstand, das stolze Schiff Werbegemeinschaft auf gutem Kurs halten wirst«, bescheinigte sie ihrem Nachfolger. Dessen Besatzung auf der Kommandobrücke ist mit dem Ausscheiden von Anne Kersting und Brigitta Gaisendrees künftig rein männlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6485178?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F