Fr., 17.05.2019

Baustellen: Arbeiten am Neuhäuser Tor – Borchener Straße bald fertig Eine kommt, die andere geht

Von Mitte Juni an müssen die Autofahrer im Bereich des Neuhäuser Tores mit Einschränkungen rechnen. Dort wird die Ampelanlage erneuert. Vermutlich zum Beginn der Sommerferien wird der Paderwall dann für mehrere Tage voll gesperrt.

Von Mitte Juni an müssen die Autofahrer im Bereich des Neuhäuser Tores mit Einschränkungen rechnen. Dort wird die Ampelanlage erneuert. Vermutlich zum Beginn der Sommerferien wird der Paderwall dann für mehrere Tage voll gesperrt. Foto: Jörn Hannemann

Von Ingo Schmitz

Paderborn (WB). Das Autofahren in Paderborn bleibt spannend: Wenn eine Baustelle abgeschlossen wird, kommt gleich die nächste. Demnächst wird auch der Innere Ring von Sperrungen betroffen sein.

Seit Freitag ist auf der Steubenstraße im Gewerbegebiet Benhauser Feld wieder freie Fahrt. Fünf Monate haben die Arbeiten gedauert. Teilweise gab es zwischen Benhauser und Steubenstraße eine Einbahnstraßenregelung, seit Mitte März war der Teilbereich dann sogar voll gesperrt. Die Auswirkungen waren zu den Hauptverkehrszeiten deutlich bis auf den George-Marshall-Ring zu spüren, wo sich erhebliche Rückstaus bildeten.

Das ist nun Geschichte. Aber die nächste Maßnahme der Stadt Paderborn ist bereits in Vorbereitung. Von Mitte Juni an wird im Bereich der Kreuzung Neuhäuser Tor am inneren Ring gebuddelt. Hier soll es vor allem um die Sanierung der Ampelanlage gehen, erklärte Lea Giesen von der Pressestelle der Stadtverwaltung auf Anfrage. Die Leitungen im Untergrund seien marode, daher seien dort schon vor einiger Zeit oberirdische Leitungen verlegt worden. Dieses Provisorium soll nun beendet werden. Gleichzeitig möchte die Stadt die Ampelanlage modernisieren und auf LED-Technik umrüsten, sagte Giesen.

Vollsperrung in den Sommerferien

Aufgrund der Arbeiten im Untergrund werden Sperrungen notwendig, die sich nach Auskunft der Stadt auf den Paderwall zwischen Neuhäuser Straße und Paderstraße auswirken werden. Zeitweise soll der Verkehr nur einspurig fließen können. Allerdings müssen die Autofahrer auch mit einer Vollsperrung rechnen. Diese soll nach jetzigem Stand in die Sommerferien verlegt werden und etwa eine Woche dauern. »Die genauen Abläufe und Termine werden in den nächsten ein, zwei Wochen festgelegt«, teilte Lea Giesen mit.

Viele Autofahrer warten zudem auf die Freigabe der Borchener Straße. Die dortige Baustelle wird voraussichtlich Anfang Juni fertig sein. »Da asphaltiert werden muss, ist das allerdings vom Wetter abhängig. Bei strömenden Regen kann es zu Verzögerungen kommen«, sagte Giesen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620138?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F