Di., 28.05.2019

Bürgermeister unterstützt SCP-Vorstoß – Online-Petition gestartet Gute Chancen für Wilfried-Finke-Allee

Die Stadion-Allee wird vermutlich in Wilfried-Finke-Allee umbenannt werden.

Die Stadion-Allee wird vermutlich in Wilfried-Finke-Allee umbenannt werden. Foto: Jörn Hannemann

Von Maike Stahl

Paderborn (WB). Die Chancen, dass die neue Stadion-Allee in Wilfried-Finke-Allee umbenannt wird, stehen sehr gut. »Der Vorschlag wurde von mehreren Seiten an Bürgermeister Michael Dreier herangetragen. Er steht voll und ganz dahinter«, bestätigte Stadtsprecher Jens Reinhardt gestern auf Anfrage dieser Zeitung. Dreier habe Kontakt mit Finkes Familie aufgenommen, man sei sich aber einig, die Angelegenheit in Ruhe anzugehen.

»Wir haben dieses Anliegen als Verein im Januar das erste Mal bei Bürgermeister Michael Dreier und der Stadtspitze vorgetragen«, sagt Martin Hornberger, Geschäftsführer des SC Paderborn. Nachdem Präsident Elmar Volkmann den Wunsch, seinen im Januar verstorbenen Vorgänger und dessen Leistungen für die Stadt in dieser Form zu würdigen, dann bei der Aufstiegsfeier im Rathaus auch öffentlich vorgetragen hatte, nahm die Sache an Fahrt auf.

475 Unterzeichner bereits bis Montag

Vergangene Woche startete Björn Merker aus Meschede eine Online-Petition mit der Forderung nach einer Wilfried-Finke-Allee in Paderborn. 475 Unterzeichner hatte die Petition bereits bis Montag. In den Kommentaren gibt es sehr viel Zustimmung für die Idee, den Mäzen des Sportclubs in unmittelbarer Nähe der Arena und des Finke-Möbelhauses, das in diesem Jahr abgerissen werden soll, auf diese Weise zu ehren.

Federführend in Sachen Straßenbenennung ist in Paderborn der Heimatverein, dessen Vorstand über einen entsprechenden Antrag abstimmen und ihn dann an die Politik weiterleiten würde. Vorsitzender Christoph Schulte Nölke sagte dieser Zeitung, dass noch kein Antrag vorliege, er aber auch keinen Grund sehe, einen solchen nicht zu befürworten. Das letzte Wort hätte dann der Bauausschuss der Stadt.

Kommentare

Heimatverein

Ist ja auch kein Wunder, das es keine Anträge gibt beim Heimatverein. Wenn man den Heimatverein eine E-Mail schreiben will, kommt sie wieder zurück, weil sie nicht zustellbar ist.

Aprilscherz?

Das löst bei mit Unbehagen aus. Vielleicht ist es zu hoch aufgehängt, aber ich meine, dass die entsprechend geehrten doch eine gewisse gesellschaftliche, intellektuelle bzw. kulturelle Leistung erbracht haben sollten. Sonst kommt noch irgendwann die Effenberg-Gasse.
Nixdorf, Sertüner, das sind m.E. Namen, die zu recht auf Straßenschildern zu lesen sind.

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6646859?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F