Fr., 31.05.2019

Der mehrtägige Bundeswettbewerb »Jugend tanzt« startet in Paderborn Jugend tanzt: Flashmob vor dem Rathaus

Mit den jugendlichen Teilnehmern des Bundes-Wettbewerbs »Jugend tanzt« in Paderborn tanzte Nadine Stein von Organisationsteam einen Flashmob am Donnerstagabend vor dem Rathaus. Aus der gesamten Bundesrepublik sind 800 Teilnehmer in 60 Gruppen angereist. Aus Paderborn haben sich die Querspringer vom Tanzbau für den Wettkampf qualifiziert.

Mit den jugendlichen Teilnehmern des Bundes-Wettbewerbs »Jugend tanzt« in Paderborn tanzte Nadine Stein von Organisationsteam einen Flashmob am Donnerstagabend vor dem Rathaus. Aus der gesamten Bundesrepublik sind 800 Teilnehmer in 60 Gruppen angereist. Aus Paderborn haben sich die Querspringer vom Tanzbau für den Wettkampf qualifiziert. Foto: Bernhard Liedmann

Paderborn (WB/bel). Mit einem Tanz-Flashmob vor dem Paderborner Rathaus am Donnerstagabend startete der mehrtägige Bundeswettbewerb »Jugend tanzt« in Paderborn. 800 Jugend­liche aus allen Bundesländern sind in 60 Gruppen angereist, um in verschiedenen Alterskategorien und Tanzformen anzutreten. In der Paderhalle konnten sich dann bei den Stellproben und Wertungstänzen am Donnerstag und Freitag interessierte Besucher bei freiem Eintritt ein Bild vom Können der Tänzer machen.

 

»Querspringer« vom Paderborner Tanzbau sind mit dabei

Dargestellt werden soll bei dem Wettbewerb die Tanzkultur in ihrer gesamte Breite, von Ballett über Hip-Hop bis zum Volkstanz. Bereits zum siebten Mal ist Paderborn Ausrichter des Wettbewerbs, der vom Deutschen Bundesverband Tanz mit seiner Vizepräsidentin Margit Keikutt aus Paderborn veranstaltet wird.

Aus Paderborn selbst haben sich beim Landeswettbewerb im vergangenen Jahr die Querspringer vom Tanzbau für die Teilnahme an diesem Bundeswettbewerb qualifiziert.

Am Samstag Auftritte der Gruppen in der Innenstadt

Die große Bandbreite von Tanz und insbesondere von modernen Tänzen werden die 60 Gruppen heute, Samstag, von 10 bis 13 Uhr auf dem Marienplatz und in der Liborigalerie präsentieren. Zur abschließenden Tanzgala mit Preisverleihung hat sich auch die Bundes-Familienministerin Dr. Franziska Giffey angekündigt. Bei der Begrüßung vor dem Rathaus am Donnerstag freute sich Bürgermeister Michael Dreier darüber, dass Paderborn Ausrichter eines solchen Bundeswettbewerbs wie auch bei Jugend forscht oder Jugend musiziert ist. Ansteckende Fröhlichkeit strahlten die Teilnehmer aus, sagte Dreier und dankte insbesondere den zahlreichen Helfern und Margit Keikutt für das Engagement, dass dieser Wettbewerb erneut in Paderborn stattfinden kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6655689?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F