Fr., 07.06.2019

»Wir sind Kirche« fordert Weiheamt auch für Frauen Protestaktion zur Priesterweihe

Im Paderborner Dom werden Samstag drei Diakone zu Pristern geweiht.

Im Paderborner Dom werden Samstag drei Diakone zu Pristern geweiht. Foto: Jörn Hannemann

Von Matthias Band

Paderborn (WB). Die katholische Laienorganisation »Wir sind Kirche« will an diesem Samstag in Paderborn mit Handzetteln, Bannern und Plakaten für die Öffnung des Priesteramtes für Frauen protestieren. Die Aktion »Lila Stola« beginnt um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Dom.

Hintergrund ist die Priester­weihe von drei Diakonen um 10 Uhr im Dom. »Wir gratulieren den drei Neupriestern des Erzbistums herzlich zu ihrer Berufung und wollen ihnen auch gute Wünsche für ihre künftigen Aufgaben übermitteln«, sagt Manfred Dümmer, Sprecher von »Wir sind Kirche« im Erzbistum Paderborn. Die Priesterweihe sei jedoch auch ein Anlass, um auf den Ausschluss von Frauen vom Diakon- und Priesteramt hinzuweisen. Dümmer begrüßte in diesem Zusammenhang, dass sich auch viele katholische Frauen im Zuge der Bewegung »Maria 2.0« den Forderungen von »Wir sind Kirche« angeschlossen hätten. Dümmer hofft, dass auch an diesem Samstag Frauen der Bewegung an der »Wir sind Kirche«-Aktion teilnehmen.

Manfred Dümmer, Sprecher von »Wir sind Kirche«.

Die Laienorganisation tritt nach eigenen Angaben für einen Wandel in der Katholischen Kirche ein und fordert, dass Frauen »entsprechend ihrer Begabungen und Fähigkeiten als Diakoninnen oder Priesterinnen wirken können«. Die Farbe lila wurde gewählt, weil sie für Buße, Umkehr und Neubeginn stehe. Dümmer ist überzeugt: Die katholische Kirche habe nur dann eine Zukunft, wenn sie zu einer geschwisterlichen Kirche werde, in der der diakonale und priesterliche Dienst auch für Frauen und Verheiratete selbstverständlich sei. »Dieser Schritt ist überfällig.« Das zeige der Priestermangel und die geringe Zahl von nur drei Neupriestern sowie die hohe Zahl von Priestern, die infolge von immer größer werdenden pastoralen Räumen überfordert seien und ihr Ämter niederlegten. Drei Neupriester reichten bei weitem nicht aus, um die pro Jahr etwa 30 ausscheidenden Seelsorger im Erzbistum Paderborn zu ersetzen, sagt Dümmer. Die deutschen Bischöfe sollten im Vatikan zumindest einen Antrag zur Weihe von Diakoninnen einreichen. Dümmer: »Es ist endlich Zeit, neue Aufbrüche zu wagen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673935?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F