Do., 13.06.2019

Edina Kampmann erhält Förderpreis Wenn Mode zu Kunst wird

»Schwarz kommt nie aus der Mode«, sagt Edina Kampmann. Rechts im Bild ist ihr Exponat »Die Antibraut« zu sehen.

»Schwarz kommt nie aus der Mode«, sagt Edina Kampmann. Rechts im Bild ist ihr Exponat »Die Antibraut« zu sehen. Foto: Dietmar Kemper

Von Dietmar Kemper

Paderborn (WB). An den fünf Kleidern sind 60 Reißverschlüsse angebracht. Reißverschlüsse faszinieren Edina Kampmann. Sie ermöglichen es zum Beispiel, mal mehr und mal weniger Haut zu zeigen und sich von Elementen wie Kapuzenscherpen zu trennen.

Für ihre kreativen Ideen im Umgang mit Mode bekommt Kampmann am Freitagabend den Dr.-Käthe-Sander-Wietfeld-Förderpreis. Er wird alle zwei Jahre vom Kunstverein Paderborn und der Universität an eine Studentin oder einen Studenten mit außergewöhnlicher künstlerischer Begabung oder einem bereits beachtenswerten Schaffen vergeben. Der Preis beinhaltet eine Ausstellung in den Räumen des Kunstvereins und ein Preisgeld von 2500 Euro, das der Kunstverein und die Universität jeweils zur Hälfte für die Veröffentlichung eines Katalogs bereitstellen.

Fünf Kleider mit 60 Reißverschlüssen

Zurück zu den fünf von Edina Kampmann entworfenen und genähten Kleidern: Je nachdem, wie die 60 Reißverschlüsse genutzt werden, ergeben sich 32 Gestaltungsmöglichkeiten. Aus einem langen Abendkleid wird zum Beispiel ein kurzes, das dank der Reißverschlüsse bis aufs Oberteil schrumpfen kann. Ein anderes Kleid lässt sich unten in eine Hose verwandeln.

Kleidung sollte nachhaltig und vielseitig verwendbar sein, sagte am Donnerstag die 25-jährige Edina Kampmann, die in Lemgo geboren wurde, in Paderborn lebt und an der dortigen Universität das Studium im Fach Mode-Textil-Design mit dem Bachelor erfolgreich abgeschlossen hat. Kampmann ist überzeugt: Wandelbare Kleidungsstücke, die sich vielfach kombinieren lassen, fördern ihre Langlebigkeit und wirken der Wegwerfmentalität entgegen. Um Modediscounter wie Primark macht sie einen Bogen.

Ein Kleid oder eine Hose sind für Kampmann mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand. »Kleidung ist die zweite Haut des Menschen, sie schützt und schmückt. Wenn sie nur schützen sollte, könnte man sich auch einen Kartoffelsack überwerfen«, betont die Tochter einer Schneiderin.

Die Braut hat die Hosen an

Mode sei eine Form von Kunst, und hier lässt Kampmann ihren Ideen freien Lauf. Wie bei dem Ausstellungsstück »Die Antibraut«. Das ist kein klassisches Hochzeitskleid, sondern ein Jump­suit mit materiellen und farblichen Gegensätzen. Spitze trifft auf Leder, Schwarz auf Weiß, Durchsichtigkeit auf Intransparenz, und während die Körperformen betont sind, werden sie von einem ausufernden, geradezu wuchernden Schleier eingehüllt. Die Braut hat die Hosen an – so lautet die Aussage.

Spiel mit Exhibitionismus und Schönheitsidealen

Edina Kampmann spielt mit Exhibitionismus und Verschleierung, mit der Formung und Erweiterung von Körpern. Reifröcke (Krinolinen) dienten im 18. und 19. Jahrhundert dazu, die weibliche Robe auszuweiten, während die Corsage die Taille einschnürte. Dabei sei ein Trugbild des Körpers entstanden, meint Edina Kampmann. Sie versetzte Krinolinen an andere Körperstellen und machte aus ihnen durchlässige Trompetenärmel.

»Heute formen wir unseren Körper durch Sport, früher übernahmen Kleidungsstücke wie die Krinolinen diese Aufgabe«, erzählte sie im Gebäude des städtischen Kunstvereins an der Westernstraße. Dort wird ihr an diesem Freitag um 19 Uhr der Förderpreis verliehen, den die junge Frau als »große Ehre« empfindet. Außerdem ist im Kunstverein bis zum 7. Juli die Ausstellung »From Draft to Dress – the Modification of Fashion« mit 15 Arbeiten Kampmanns zu sehen. Fotos setzen die Exponate in Szene.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688293?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F