Do., 18.07.2019

Einsatzkräfte haben Brand in Schloß Neuhaus schnell im Griff – keine Verletzten Feuer in Ein-Zimmer-Wohnung

In einer kleinen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hat es am Donnerstagmorgen gebrannt.

In einer kleinen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hat es am Donnerstagmorgen gebrannt. Foto: Feuerwehr Paderborn

Paderborn-Schloß Neuhaus (WB). Um 4 Uhr morgens wurde die Feuerwehr Paderborn am Donnerstag zu einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Residenzstraße in Schloß Neuhaus gerufen. Die Anruferin war durch die Rauchmelder in ihrer Wohnung geweckt worden und hatte daraufhin die Feuer alarmiert.

Beim deren Eintreffen konnte in der Wohnung im ersten Obergeschoss eine leichte Verrauchung wahrgenommen werden. Die Polizei hatte bereits alle Bewohner aus dem Haus gebracht.

Nach einer ersten Erkundung wurde festgestellt, dass der Rauch durch ein Fenster in die Wohnung gezogen war. Der tatsächliche Brand war in einer Erdgeschosswohnung, die nur durch einen Seiteneingang auf der Gebäuderückseite erreicht werden konnte.

Elf Bewohner von Feuerwehr und Polizei betreut

Der noch lokal begrenzte Brand in der Ein-Zimmer-Wohnung konnte schnell gelöscht werden. In der Wohnung befanden sich keine Personen mehr. Anschließend wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera auf eine weitere Brandausbreitung hin untersucht.

Während des Einsatzes wurden acht Erwachsene und drei Kinder aus dem Haus durch den Rettungsdienst und die Polizei betreut. Dabei musste niemand medizinisch versorgt werden. Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung im ersten Obergeschoss durch einen Hochleistungslüfter belüftet und war somit wieder rauchfrei.

Nach der Kontrolle einer möglichen Konzentration von Kohlenstoffmonoxid konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen, die Brandwohnung wurde durch die Polizei gesichert. Die Einsatzstelle wurde nach circa zwei Stunden an die Polizei übergeben.

Zu diesem Einsatz wurden neben den hauptberuflichen Einsatzkräften der Feuerwache Nord, die ehrenamtliche Einheit Schloß Neuhaus und der Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt. Die ehrenamtliche Einheit Stadtheide hat die Feuer- und Rettungswache Nord besetzt. Insgesamt waren Rettungsdienst und Feuerwehr mit sieben Einsatzfahrzeugen im Einsatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6787448?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F