Sa., 20.07.2019

Stadt erteilt Betreiber keine Zulassung – Petition im Internet Kein »Sag-Stopp-Stand« auf Weihnachtsmarkt

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Von Timo Gemmeke

Paderborn (WB). Nach mehr als 23 Jahren hat sich die »Sag-Stopp-Hütte« auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt zur festen Institution entwickelt. Jetzt hat Betreiber Ralf Heming keine Zulassung für den diesjährigen Markt bekommen – und wehrt sich mit Hilfe seiner Kunden im Internet.

In einem Facebook-Beitrag berichtet Heming von seiner Enttäuschung, nachdem ihm die Stadt Paderborn zuvor auch keine Zulassung für seinen Getränkestand auf dem Liborifest erteilt habe. »Man hat es nicht einmal für nötig gehalten, es mir schriftlich mitzuteilen«, schreibt Heming. Er habe erst im Gespräch mit einem anderen Marktbeschicker erfahren, dass sein Platz auf dem Weihnachtsmarkt bereits vergeben sei. Vom Marktleiter habe es auf Nachfrage dann nur geheißen: »Sie bekommen dieses Jahr keine Zulassung.« Als Begründung sei unter anderem genannt worden, dass sich jemand mit einem »schöneren Stand« beworben habe. Außerdem sei ­Heming negativ aufgefallen, weil an seinem Stand die Öffnungszeit des Marktes bis 22 Uhr überschritten worden sei.

Online-Petition mit mehr als 1000 Unterstützern

Um dagegen zu »kämpfen«, hat Heming eine Online-Petition gestartet, die bereits mehr als 1000 Unterstützter im Netz hat. In über 450 Kommentaren teilen viele Nutzer den Ärger Hemings. »Der Stand ist Paderborner Kulturgut« und »Ohne Ralf kein Weihnachtsmarkt« ist dort zu lesen.

Die Stadt Paderborn begründet ihren Schritt mit »sachlichen Gründen, die dem Betreiber in einem zweieinhalbseitigen Schreiben« dargelegt worden seien. Was genau diese Gründe sind, dürfe aus Datenschutzgründen nicht genannt werden, erklärt Jens Reinhardt, Presse- und Marketingchef der Stadt. Darüber, dass er für den Weihnachtsmarkt keine Zulassung bekomme, habe man Heming »auf eigenen Wunsch am 15. Juli informiert«. Alle anderen Absagen seien noch nicht versandt worden. Die Zusagen hingegen seien schon Ende Juni verschickt worden.

Ein endgültiges Aus für den Stand auch für die kommenden Jahre sei die Absage aber nicht: »Generell hat jeder die Möglichkeit, sich bei einem Paderborner Volksfest zu bewerben«.

Kommentare

Aus für Sag Stop Stand

Unfassbar was unsere Stadt mit unseren alt eingesessenen Beschickern betreibt . Denkt man gar nicht mehr an das was Einheimische Paderborner gerne hätten ? Libori ist ein Volksfest oder? Paderborner Stadtherren werdet endlich wieder wach .

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6791192?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F