Fr., 16.08.2019

Fahrer wird leicht verletzt – 130.000 Euro Sachschaden Bagger stürzt sechs Meter tief auf Straße

Der Bagger stürzte während Arbeiten auf der Stützmauer sechs Meter tief auf die Hauptstraße.

Der Bagger stürzte während Arbeiten auf der Stützmauer sechs Meter tief auf die Hauptstraße. Foto: Bernhard Liedmann

Borchen (WB/bel). Bei Arbeiten an einer meterhohen Mauer in Kirchborchen ist am Freitag gegen 10.50 Uhr ein Radbagger aus noch nicht geklärten Gründen die Mauer hinabgestürzt und fiel auf die Hauptstraße. Der Fahrer erlitt dabei nach Aussage der Rettungskräfte leichte Verletzungen und wurde in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Glücklicherweise befuhr zu diesem Zeitpunkt kein Auto die zentral gelegene Straße des Borchener Ortsteils. Auch Fußgänger befanden sich nicht in der Nähe. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 130.000 Euro. Die Borchener Feuerwehr musste ausgelaufenen Treibstoff und Hydrauliköl binden. Zwei Kräne haben abschließend den 17 Tonnen schweren Radbagger bergen können.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6852758?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F