So., 25.08.2019

Festwochenende der St.-Sebastian-Bruderschaft Marienloh Ehepaar Gerken regiert

Haben ihr Fest in vollen Zügen genossen: Ullrich und Christa Gerken bei der Parade auf dem Schulsportplatz in Marienloh. Beide stammen aus waschechten Schützenfamilien.

Haben ihr Fest in vollen Zügen genossen: Ullrich und Christa Gerken bei der Parade auf dem Schulsportplatz in Marienloh. Beide stammen aus waschechten Schützenfamilien. Foto: Gemmeke

Paderborn (WB/tig). Unter der Regentschaft von Ulrich und Christa Gerken hat die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Marienloh am Wochenende ihr Schützenfest gefeiert. Höhepunkte waren der große Festball am Samstag und der Umzug durch den Ort mit Parade auf dem Schulsportplatz am Sonntag.

Auch wenn sich das Wetter am Festwochenende von seiner besten – fast zu guten – Seite zeigte, hätte ein anderer Umstand den großen Umzug am Sonntag fast gefährdet. Weil das Königspaar aus Bad Lippspringe von allen Schützen abgeholt und nach Marienloh gebracht werden sollte, mussten insgesamt vier Busse geordert werden. Einer von ihnen fiel schon auf der Hinfahrt aus, so dass ein anderer Bus auf der Rückfahrt gleich zweimal fahren musste. Der Umzug verspätete sich somit um knapp eine halbe Stunde – was die Stimmung der Festbesucher am Straßenrand und auf dem Schulsportplatz aber kaum trüben konnte.

Und so genossen auch die diesjährigen Regenten Ulrich und Christa Gerken ihr Fest in vollen Zügen. »Wir hatten am Samstag einen grandiosen Auftakt, und der Sonntag war auch größtenteils perfekt«, zog der König am Abend Bilanz. Der selbstständige Werkzeugkonstrukteur (55) ist seit 43 Jahren Mitglied der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft, sein Vater war 1975 Schützenkönig, seine Mutter 1983 Königin. Aber auch Frau Christa (50) stammt aus einer waschechten Schützenfamilie: So saß auch ihre Mutter 1961 auf dem Thron.

Ihre Tradition haben die Gerkens bereits weitergegeben – Sohn Henrik (18) hat es in diesem Jahr zum Jungschützen-Zepterprinz geschafft. »In unserer Familie werden die Werte Glaube, Sitte Heimat gelebt«, so Christa Gerken.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6873826?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F